Vorweihnachtsstress

Mit diesen 10 Tricks sparen Sie sich im Haushalt Zeit und Nerven

+
Im Haushalt gibt es ständig etwas zu tun - doch was, wenn die Zeit fehlt?

Oh du fröhliche...Hausarbeit. In der Adventszeit bleibt uns vor lauter Weihnachtsvorbereitungen kaum Zeit für den Haushalt. Mit ein paar Tricks klappt es doch.

Hemden müssen gebügelt und das Bad geputzt werden. Wie schön wäre es da, wenn Hausarbeiten viel schneller und leichter von der Hand gingen. Geht nicht? Von wegen: Das Putzportal Helpling zeigt 10 Tricks, mit denen Sie Zeit und Nerven im Haushalt sparen:

1. Mixer mit einem Knopfdruck säubern

Wie: Bananen, Nüsse, Milch, und eine kleine Prise Zimt: Selbst die Shakes werden winterlich - nur das Säubern des Mixers bleibt weiterhin lästig. Anstatt von Hand zu schrubben: Füllen Sie den Behälter mit heißem Wasser und Spülmittel. Nach ca. 5 Minuten Einwirkzeit schließen Sie den Deckel und schalten den Mixer für 15 Sekunden auf höchster Stufe an. Nur noch gründlich ausspülen, abtrocknen - und der nächste Shake kann kommen!

2. Gefrorenes schneller auftauen

Wie: Bärenhunger, aber das Auftauen dauert viel zu lange? Nicht mit diesem Trick: Drehen Sie einen Metall-Kochtopf um und legen z.B. gefrorenes Fleisch in Frischhaltefolie gewickelt auf den umgedrehten Topfboden. Nun einen zweiten Topf - gefüllt mit Wasser darauf stellen, sodass sich das Gefrorene dazwischen befindet. Das Metall leitet die Kälte ab, sodass das Steak nach nur 5-10 Minuten vollständig aufgetaut ist - guten Appetit!

3. Bügeln ohne Bügeleisen

Wie: Es ist Heiligabend und Sie schnappen sich schnell Ihre feine Bluse aus dem Kleiderschrank, doch: Vor lauter Vorbereitungsstress haben Sie vergessen zu bügeln! Kein Problem: Hängen Sie Ihre Bluse ins Bad, während Sie duschen. Dabei sollten alle Fenster geschlossen sein. Der Wasserdampf lässt nach fünf bis zehn Minuten jegliche Falte verschwinden. Gegen den knittrigen Kragen hilft hingegen ein heißes Glätteisen!

4. Mikrowelle ohne Schrubben reinigen

Wie: Speisereste und Käsegeruch im Inneren der Mikrowelle verraten: Hier sollte geputzt werden! Anstatt lange zu schrubben, stellen Sie eine Schüssel mit Wasser und Zitronensaft für fünf Minuten auf höchster Stufe in die Mikrowelle. Die Flüssigkeit verdunstet und weicht hartnäckige Verkrustungen auf. Anschließend nur noch mit einem feuchten Küchentuch auswischen - schon glänzt und riecht die Mikrowelle wieder frisch!

5. Fallen gelassenen Schmuck wiederfinden

Wie: Die geschenkten Ohrringe vom letzten Jahr sind nicht im Ohr, sondern auf dem Boden gelandet? Anstatt den Boden hektisch auf allen Vieren abzutasten, geht es effektiver: Ziehen Sie einen feinen Strumpf über das Rohr des Staubsaugers. Verloren geglaubte Schätze werden angesogen und durch das Netz aufgefangen. Passen Sie auf Laufmaschen auf - sonst ist der Schmuck schnell im schwarzen Loch verschwunden!

Hätten Sie's gedacht? Beim Staubwischen lässt sich bares Geld sparen.

6. Töpfe von Verkrustungen befreien

Wie: Der Rotkohl zur Ente soll perfekt werden - doch vor lauter schwarzbraunem Belag sehen Sie den Boden Ihres Topfes nicht mehr? Eine natürliche Reaktion, denn: Beim Kochen bildet sich Kupferoxid, das sich in Edelstahltöpfen absetzt. Zeitintensives Schrubben bringt hier wenig.

Das Wundermittel: Ketchup! Seine Essigsäure greift das Kupferoxid direkt an. Einfach eine dicke Schicht auftragen und die 30 Minuten Einwirkzeit produktiv nutzen. Nur noch abwischen und der Topf sieht aus wie neu!

7. Handgerüche sofort loswerden

Wie: Nach der Zubereitung des Festessens riechen Ihre Hände den ganzen Heiligabend lang nach rohem Fleisch und Knoblauch - dabei hilft ein schnelles Bad in Vollmilch! Für einige Minuten in eine Schale mit Vollmilch gelegt, wirkt dies wahre Wunder gegen Handgeruch. Die Fettmoleküle der Milch spalten die Sulfide, die sich an der Haut festsetzen und den Geruch verursachen.

Weiterer Vorteil: Sie gönnen Ihren Händen damit gleichzeitig eine Pflegekur!

8. Wasserflecken und Kalk vom Duschkopf entfernen

Wie: Um den Duschkopf von Verkalkungen und Wasserflecken zu befreien, baden Sie ihn in Essig. Der Duschkopf muss dank folgendem Trick nicht abgeschraubt werden: Füllen Sie einen Gefrierbeutel mit Wasser und einer Tasse Essig, stülpen Sie ihn nun über die Brause - mit einem Gummi befestigen und 30 Minuten einwirken lassen. Schon ist der Duschkopf wie neu!

Schon wieder alles schmutzig? So bleibt die Wohnung länger sauber.

9. Polster reinigen leicht gemacht

Wie: Ihre Wohnung ist sauber und bereit, die Weihnachtsgäste zu empfangen - nur die Couch ist voller Flusen! Jetzt fix mit der Hand in einen Nylonstrumpf geschlüpft - die Fusselrolle ist unnötig. Durch die Reibung ziehen die Sockenfasern Staub, Krümel und Flusen magisch an.

Extra-Tipp: Baumwollsocken eignen sich als "Handschuhe" zum schnellen Abstauben von Jalousien!

10. Kratzer aus dem Parkett entfernen

Wie: Beim Aufstellen des Weihnachtsbaums hat der Baumständer einen Kratzer im Holzfußboden hinterlassen? Tief durchgeatmet – dieser Trick regelt es: Zuerst etwas Kaffeesatz mit warmem Wasser anfeuchten und die Mixtur mit Hilfe eines Wattestäbchens auf dem Kratzer verteilen. Den Vorgang solange wiederholen, bis der Kratzer verschwunden ist.

Bei hellem Holz hilft eine Walnuss: Fahren Sie mit dem Fruchtfleisch über die kaputte Stelle - ähnlich wie mit einem Radiergummi.

Lesen Sie hier weitere nützliche Tipps und Tricks für Ihren Haushalt.

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Wo laufen wir regelmäßig mit schmutzigem Schuhwerk drüber? Über die Fußmatte natürlich. Diese Stelle vergessen wir wahrscheinlich immer, weil es einfach zu offensichtlich ist. Deshalb sollte diese auch regelmäßig abgesaugt und feucht gereinigt werden.
Wo laufen wir regelmäßig mit schmutzigem Schuhwerk drüber? Über die Fußmatte natürlich. Diese Stelle vergessen wir wahrscheinlich immer, weil es einfach zu offensichtlich ist. Deshalb sollte diese auch regelmäßig abgesaugt und feucht gereinigt werden. © pixabay
Verstaubte Pflanzen sind ein ziemlich trauriger Anblick. Gönnen Sie Ihren grünen Freunden also mal ein kleines "Bad", indem Sie mit einem feuchten Lappen darüber wischen.
Verstaubte Pflanzen sind ein ziemlich trauriger Anblick. Gönnen Sie Ihren grünen Freunden also mal ein kleines "Bad", indem Sie mit einem feuchten Lappen darüber wischen. © pixabay
Auch Ihre Reinigungsmittel selbst müssen Sie im Auge behalten. Lappen, Schwämme und Co. sollten sowieso regelmäßig ausgetauscht werden. Weitere Putzutensilien säubern Sie am besten mit Desinfektionsmittel und warmen Wasser - und zwar nach jeder Verwendung.
Auch Ihre Reinigungsmittel selbst müssen Sie im Auge behalten. Lappen, Schwämme und Co. sollten sowieso regelmäßig ausgetauscht werden. Weitere Putzutensilien säubern Sie am besten mit Desinfektionsmittel und warmen Wasser - und zwar nach jeder Verwendung. © pixabay
Gerade Beauty- und Schminkprodukte werden schnell von Schmutz befallen - checken Sie deswegen auch hier regelmäßig, ob Ihre Pinsel, Cremes & Co. noch in Top-Zustand sind.
Gerade Beauty- und Schminkprodukte werden schnell von Schmutz befallen - checken Sie deswegen auch hier regelmäßig, ob Ihre Pinsel, Cremes & Co. noch in Top-Zustand sind. © pixabay
Vom Fernsehschalter lassen wir nur ungern die Finger - deswegen ist er auch voller ziemlich fieser Bakterien, die wir über unsere Hände verbreiten. Besonders in den Ritzen bei den Knöpfen tummeln sich viele ungebetene Gäste. Reinigen Sie also nicht nur die Oberfläche der Bedienung, sondern auch die Einkerbungen. 
Vom Fernsehschalter lassen wir nur ungern die Finger - deswegen ist er auch voller ziemlich fieser Bakterien, die wir über unsere Hände verbreiten. Besonders in den Ritzen bei den Knöpfen tummeln sich viele ungebetene Gäste. Reinigen Sie also nicht nur die Oberfläche der Bedienung, sondern auch die Einkerbungen.  © pexels
Genau wie bei der Fernbedienung ist es mit dem Lichtschalter - durch regelmäßiges Berühren sammeln sich auch hier zahlreiche Bakterien. Einfach mal mit Desinfektionsmittel oder einem feuchten Lappen darüber gehen.
Genau wie bei der Fernbedienung ist es mit dem Lichtschalter - durch regelmäßiges Berühren sammeln sich auch hier zahlreiche Bakterien. Einfach mal mit Desinfektionsmittel oder einem feuchten Lappen darüber gehen. © pixabay
Wer kennt das nicht? Zuerst will man den spannenden Krimi gar nicht mehr aus der Hand geben und nach dem Auslesen landet er plötzlich im staubigen Regal. Doch der Staub wirkt sich auf Dauer auf die Qualität des Papieres aus - wischen Sie also auch Ihre Bücher mindestens einmal im Jahr ab.
Wer kennt das nicht? Zuerst will man den spannenden Krimi gar nicht mehr aus der Hand geben und nach dem Auslesen landet er plötzlich im staubigen Regal. Doch der Staub wirkt sich auf Dauer auf die Qualität des Papieres aus - wischen Sie also auch Ihre Bücher mindestens einmal im Jahr ab. © pexels
Dass die Bettdecke regelmäßig gewaschen werden sollte, müsste eigentlich bekannt sein. Trotzdem lassen sich viele Deutsche damit viel mehr Zeit, als sie es sollten. Alle zwei Wochen muss sie in der Waschmaschine landen.
Dass die Bettdecke regelmäßig gewaschen werden sollte, müsste eigentlich bekannt sein. Trotzdem lassen sich viele Deutsche damit viel mehr Zeit, als sie es sollten. Alle zwei Wochen muss sie in der Waschmaschine landen. © pixabay
Oft vergessen wir bei Lebensmitteln auf das Haltbarkeitsdatum zu schauen und riskieren so Schimmel im Kühlschrank. Kontrollieren Sie deshalb regelmäßig, wie lange das Essen noch gut ist und reinigen Sie den Kühlschrank mindestens zwei Mal im Jahr von Grund auf.
Oft vergessen wir bei Lebensmitteln auf das Haltbarkeitsdatum zu schauen und riskieren so Schimmel im Kühlschrank. Kontrollieren Sie deshalb regelmäßig, wie lange das Essen noch gut ist und reinigen Sie den Kühlschrank mindestens zwei Mal im Jahr von Grund auf. © pixabay
Sie wundern sich, warum der Wasserkocher so langsam ist? Dann wird es vielleicht mal wieder Zeit zu entkalken. Alle drei Wochen ist dieser Vorgang nötig - in Regionen mit härterem Wasser noch öfter.
Sie wundern sich, warum der Wasserkocher so langsam ist? Dann wird es vielleicht mal wieder Zeit zu entkalken. Alle drei Wochen ist dieser Vorgang nötig - in Regionen mit härterem Wasser noch öfter. © pixabay
So niedlich die Stofftiere auch sind - Milben sind mindestens genauso große Fans von ihnen. Waschen Sie die Plüschtiere also regelmäßig bei möglichst 60 Grad.
So niedlich die Stofftiere auch sind - Milben sind mindestens genauso große Fans von ihnen. Waschen Sie die Plüschtiere also regelmäßig bei möglichst 60 Grad. © pixabay
Auch der Duschvorhang braucht seine Reinigung: Einmal im Monat gehört er bei rund 30 Grad in die Waschmaschine.
Auch der Duschvorhang braucht seine Reinigung: Einmal im Monat gehört er bei rund 30 Grad in die Waschmaschine. © pixabay
Nach dem Kloputzen nicht die Bürste vergessen! Am besten geben Sie bei der Badreinigung den WC-Reiniger in die Toilettenschüssel und halten die Bürste mit rein.
Nach dem Kloputzen nicht die Bürste vergessen! Am besten geben Sie bei der Badreinigung den WC-Reiniger in die Toilettenschüssel und halten die Bürste mit rein. © pixabay
Zahnputzbecher werden besonders oft vernachlässigt: Dabei gehören sie zu den schmutzigsten Gegenständen im Haushalt! Putzen Sie ihn einmal in der Woche gründlich.
Zahnputzbecher werden besonders oft vernachlässigt: Dabei gehören sie zu den schmutzigsten Gegenständen im Haushalt! Putzen Sie ihn einmal in der Woche gründlich. © pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mieter hat Hausrecht an gemieteter Wohnung

Vermieter dürfen einen Zweitschlüssel besitzen und jederzeit die Wohnung des Mieters betreten? Wer das annimmt, irrt gewaltig. Denn das Hausrecht liegt ausschließlich …
Mieter hat Hausrecht an gemieteter Wohnung

Das Kinderzimmer sicher einrichten

Beim Kinderzimmer denken die meisten Eltern an eine farbenfrohe Spielwiese. Wichtig ist aber, dass Kinder dort sicher und keinen Schadstoffen ausgesetzt sind. Beim …
Das Kinderzimmer sicher einrichten

Grasflecken mit Bleichmittel entfernen

Stürze auf den Rasen gehören zum Fußball dazu - doch der volle Einsatz kann hartnäckige Flecken auf der Sportkleidung hinterlassen. Wie wird die Wäsche wieder richtig …
Grasflecken mit Bleichmittel entfernen

Diese genialen Tricks mit Natron kennen Sie bestimmt noch nicht

Natron ist ein uraltes Hausmittel, das mittlerweile immer seltener im Haushalt angewendet wird. Das sollten Sie ändern! Denn es hat einiges auf dem Kasten.
Diese genialen Tricks mit Natron kennen Sie bestimmt noch nicht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.