Einbruchschutz

Einbrecher lesen mit: Auch über kurze Ausflüge nichts posten

+
Einbrecher suchen auch im Internet nach Informationen über die Abewesenheit ihrer Opfer. Foto: Silas Stein/dpa

Im Internet öffentlich einsehbare Posts oder Hinweise über kurze Unternehmungen und Reisen werden von Einbrecherbanden gezielt genutzt, um Raubzüge zu planen. Zur Einbruchsvorsorge wird daher geraten vom Posten solcher Informationen abzusehen.

Köln (dpa/tmn) - Sie kommen während des Tagesausflugs oder des Marktbesuchs: Einbrecher suchen online gezielt nach Informationen über mögliche Opfer und nutzen sogar kurze Abwesenheitszeiten für Raubzüge.

Auf Posts auch von kurzen Reisen übers Wochenende oder zum Beispiel von Besuchen auf einem Weihnachtsmarkt sollten Internetnutzer deshalb verzichten. Solche Informationen und Fotos stellen sie lieber erst online, wenn sie wieder zu Hause sind. Das rät die VdS Schadenverhütung, ein Institut für Einbruchschutz des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft.

Der Tipp gilt auch für das Leeren des Briefkastens: Auch schon für einen Kurztrip sollten Bewohner hier für eine Vertretung sorgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mehr Schutz für Mieter bei kommunalen Immobilienverkäufen

Eigentlich haben sie lebenslanges Wohnrecht. Trotzdem bekommen Mieter aus Bochum vom neuen Hauseigentümer die Kündigung. So nicht, entscheidet der BGH - und gebietet …
Mehr Schutz für Mieter bei kommunalen Immobilienverkäufen

Albtraum: Pärchen lebt in Horror-Wohnung - so schlimm sieht es bei ihnen aus

Es sollte ihre erste gemeinsame Wohnung werden. Doch was Mark Kent und Mary Whitmore (beide 20) im englischen Birmingham darin erleben, lässt einem den Magen umdrehen. 
Albtraum: Pärchen lebt in Horror-Wohnung - so schlimm sieht es bei ihnen aus

Ekel-Alarm: Was diese Nachbarn auf ihrem Balkon finden, ist widerlich

Es sollte eigentlich ihre Ruheoase sein. Doch was Nachbarn auf dem Balkon ihrer Berliner Wohnung regelmäßig vorfinden, lässt einen schaudern.
Ekel-Alarm: Was diese Nachbarn auf ihrem Balkon finden, ist widerlich

Studie: Viele Immobilienträume zu anspruchsvoll

Zwischen Wunsch und Wirklichkeit: In Zeiten der Wohnungsnot können sich nicht alle Menschen ihren Immobilientraum erfüllen. Wohnungsbauer müssen in den nächsten Jahren …
Studie: Viele Immobilienträume zu anspruchsvoll

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.