Hokuspokus?

Familie bringt Kamera im Haus an - und erblickt Schauriges

+
Manchmal sind auf Überwachungsaufnahmen gruselige Dinge zu sehen - aber ist das gleich ein Hinweis auf Geister?

Was eine Familie auf den Aufnahmen ihrer Überwachungskamera entdeckt hat, dürfte bei ihnen wohl für einen leichten Schauer gesorgt haben - doch sehen Sie selbst.

Eine Überwachungskamera installiert man Zuhause eigentlich, um Einbrecher auf frischer Tat zu ertappen und sich sicherer zu fühlen. Doch was eine Familie auf den Aufnahmen ihrer Kamera entdeckte, dürfte wohl eher für Gänsehaut gesorgt haben.

Überwachungskamera zeigt Gruseliges - was steckt dahinter?

Denn es waren nicht etwa Einbrecher, die dort zu sehen waren, sondern schaurige Vorgänge. So scheint es, als würden immer wieder kleine Gegenstände umherfliegen oder transparente Personen durchs Bild laufen. Spukt es etwa in der Wohnung?

Das Video wurde im April von dem Nutzer "It's A Weird World" auf Youtube hochgeladen, wo es schon über 370.000 Mal angesehen wurde. Die Aufnahmen entstanden ungefähr um drei Uhr morgens.

Auch interessant: Paar verfolgt im Urlaub, wie Dieb in Wohnung einbricht.

In den Kommentaren wirken die Nutzer fasziniert von den Video - andere wiederum suchen für teils logische und teils lustige Erklärungen: "Das ist ein Typ hinter einer Kamera auf einem hohen Stativ, der eine Zigarette raucht", heißt es da zum Beispiel.  

Video: Spukt es in dieser Schule? Schaurige Bilder der Überwachungskamera 

Was auch immer es ist - Geistererscheinungen oder einfach nur Hokuspokus mit der Kamera - im Internet kursieren zahlreiche Gruselgeschichten und Bilder, die angeblich Mystisches zeigen. So war sich vor einigen Monaten ein Jugendlicher hundertprozentig sicher einen Geist auf seinem Selfie entdeckt zu haben. Unterhaltsam sind diese allemal.

Gaunerzinken: Mit diesen Geheimcodes verständigen sich Einbrecher

Gaunerzinken: Zwei Pfeile durch einen Kreis bedeutet "Schnell abhauen!"
Zwei Pfeile durch einen Kreis bedeuten "Schnell abhauen!" © 
Gaunerzinken: "Hier ist es gefährlich! Hände weg!"
"Hier ist es gefährlich! Hände weg!" © 
Gaunerzinken: "Vorsicht: Aktive Polizisten!"
"Vorsicht: Aktive Polizisten!" © 
Gaunerzinken: "Hier wohnt eine alleinstehende Frau"
"Hier wohnt eine alleinstehende Frau" © 
Gaunerzinken: "Hier wohnen alte Leute"
"Hier wohnen alte Leute" © 
Gaunerzinken: "Vorsicht bissige Hunde!"
"Vorsicht bissige Hunde!" © 
Gaunerzinken: "Hier gibt's was!"
"Hier gibt's was!" © 
Gaunerzinken: "Hier gibt es Geld!"
"Hier gibt es Geld!" © 
Gaunerzinken: "Hier gibt's absolut nichts zu holen!"
"Hier gibt's absolut nichts zu holen!" © 
Gaunerzinken: "Hier wohnen nur Männer!
"Hier wohnen nur Männer! © 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frau erhält Alarm von Überwachungskamera - was sie darauf sieht, ist unmöglich

Eine Mutter wurde vor Kurzem von ihrer Überwachungskamera über einen Eindringling im Haus informiert. Doch was sie auf den Aufnahmen sieht, kann sie kaum glauben.
Frau erhält Alarm von Überwachungskamera - was sie darauf sieht, ist unmöglich

Wer diesen Fehler macht, wird Blutflecken auf der Kleidung nie wieder los

Beim Entfernen von Blutflecken müssen Sie äußerst vorsichtig sein: Denn ein häufiger Fehler sorgt dafür, dass das Problem sich um einiges verschlimmert.
Wer diesen Fehler macht, wird Blutflecken auf der Kleidung nie wieder los

Ist das "Smart Home" auf dem Siegeszug?

Vom "Smart Home" wird seit über einem Jahrzehnt geredet. Doch bislang ist die digital gesteuerte Wohnung noch kein Massenphänomen. Das ändert sich. Die Privatsphäre wird …
Ist das "Smart Home" auf dem Siegeszug?

Ohne Imprägnierspray: Mit diesem Trick werden Stoffschuhe nie wieder nass

Es gibt kaum etwas Unangenehmeres als durchnässte Schuhe. Doch es ist nicht immer ein Imprägnierspray nötig, um das Problem zu beheben. Ein einfacher Trick hilft.
Ohne Imprägnierspray: Mit diesem Trick werden Stoffschuhe nie wieder nass

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.