Beerenwunder

Feuerdorn im Frühling schneiden

+
Der Feuerdorn (Pyracantha) trägt auffällige Beerenfrüchte. Die Pflanzen sollten im Frühjahr gestutzt werden. Foto: Jens Kalaene

Der Feuerdorn ist eine robuste und mit seinen leuchtend gelben bis knallroten Beeren eine sehr dekorative Heckenpflanze. Für einen Schnitt ist das Frühjahr die beste Zeit.

Essen (dpa/tmn) - Der Feuerdorn sollte im Frühjahr eingekürzt werden, so dass er wieder recht flach ist. In der Folge wird er wieder austreiben, in die Höhe klettern und mehr Blüten bilden, erläutert das Blumenbüro in Essen.

Auch die Produktion der Früchte wird folglich angeregt. Feuerdorn bildet ab Sommerende leuchtend gelbe bis knallrote Beeren aus.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Woran man Wassermangel bei Bäumen erkennt

Lassen Blumen und Sträucher die Blätter hängen oder färbt sich der Rasen gelb, weiß der Hobbygärtner: Jetzt muss ich die Pflanzen wässern. Doch wie machen Bäume bei …
Woran man Wassermangel bei Bäumen erkennt

Wenn der Abfluss stinkt: Diese Hausmittel sorgen für reine Luft

Ob in der Dusche, im Waschbecken oder in der Spüle: Ein stinkender Abfluss ist meist kein gutes Zeichen - Hausmittel sorgen hier zügig für Abhilfe.
Wenn der Abfluss stinkt: Diese Hausmittel sorgen für reine Luft

Frau besucht Großmutter ihres Mannes - ein Detail im Badezimmer schockiert sie

Eine Frau übernachtet mit ihrem Mann für einige Tage bei dessen Großmutter. Doch als sie das Bad der alten Dame sieht, verschlägt es ihr die Sprache.
Frau besucht Großmutter ihres Mannes - ein Detail im Badezimmer schockiert sie

Vater soll sich um Haushalt kümmern - dann passiert die Katastrophe

Eine Vater sollte sich, während seine Frau mehrere Wochen unterwegs war, um den Haushalt kümmern - doch das ging leider nach hinten los.
Vater soll sich um Haushalt kümmern - dann passiert die Katastrophe

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.