Uralte Diskussion

Frau postet Tinder-Foto - und alle reden nur über ein Detail im Hintergrund

Wegen ihres Profilbildes wurde eine Frau auf Tinder von zahlreichen Männern angeschrieben: Diese interessierten sich aber nicht für sie – sondern für ihr Klopapier.

Eigentlich möchte man mit seinem Tinder-Profil ein paar Komplimente einheimsen oder zumindest Interesse beim Gegenüber wecken. Letzteres gelang Hana Michels auch – aber nicht so, wie sie es sich gedacht hatte.

Frau postet Tinder-Foto – und tritt damit uralte Diskussion los

Man könnte meinen die ungewöhnliche Wahl des Profilbildes, war der Grund für so viele Neugierige. Schließlich zeigte sich die 30-Jährige im Handtuch bekleidet, mit Duschhaube auf dem Kopf und Zahnbürste im Mund. Ein erschrockener Blick rundet den Auftritt ab. Doch die Männer, die sich auf dieses Bild hin bei ihr meldeten, interessierten sich nicht für Michels – sondern für ihre Klopapierrolle im Hintergrund.

"Das ist mein Tinder-Profil. Ich habe es seit einem Jahr. 23 Männer haben mich kontaktiert, um mir zu sagen, dass ich mein Toilettenpapier falsch aufhänge", schreibt die 30-Jährige auf Twitter. Diese waren nämlich der Meinung, es müsse mit der Abrissstelle nach vorne in der Halterung hängen – und nicht zur Wand hin, wie es auf dem Bild zu sehen ist.

Nutzer streiten sich auf Twitter um die Klopapier-Frage

Mit dem Post hat Hana Michels nun nicht nur eine Diskussion auf Tinder, sondern auch in den sozialen Netzwerken losgetreten. Jeder scheint sich sicher, die eigene Art das Klopapier aufzuhängen, wäre die richtige.

"In dieser Angelegenheit muss ich mich den Männern anschließen", meint eine Nutzerin zum Beispiel.

Andere drücken ihre Meinung bildlich aus:

Doch viele zeigen sich in der Sache auch tolerant: "Die korrekte Antwort auf die Toilettenpapier-Frage ist diese: Derjenige, der rücksichtsvoll genug ist, die alte Rolle mit einer neuen zu ersetzen, macht es richtig."

Aber lässt sich die Frage wirklich so leicht beantworten? Um die immerwährende Klopapier-Diskussion zu beenden, wurden schon zahlreiche Experten befragt – und auch die Meinung des Erfinders selbst miteinbezogen. Hier lesen Sie, wie deren Urteil ausfällt.

Auch kurios: Paar renoviert Bad - und entdeckt Botschaft von 1995 hinter der Wand.

Rubriklistenbild: © Twitter/Hana Michels

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ameisen-Plage im Garten? Diese natürlichen Mittel helfen garantiert

Die Ameisenstraße im Garten oder der Hügel im Rasen - oft sind die Insekten Hobbygärtnern ein Dorn im Auge. So bekämpfen Sie sie mit Hausmitteln.
Ameisen-Plage im Garten? Diese natürlichen Mittel helfen garantiert

Ikea verschärft sein Rückgaberecht weiter

Früher konnten Ikea-Kunden jederzeit die gekaufte Ware zurückgeben. Erst kürzlich setzte der schwedische Modehändler eine Frist für den Umtausch fest. Jetzt müssen …
Ikea verschärft sein Rückgaberecht weiter

Ganz ohne Chemie: Dieser Trick macht Ihren Abfluss garantiert frei

Wenn der Rohrreiniger nicht mehr die gewünschte Wirkung erzielt, können simple Hausmittel beim Abfluss von Dusche, Wanne oder Spülbecken helfen.
Ganz ohne Chemie: Dieser Trick macht Ihren Abfluss garantiert frei

Schön gehört? Diese Tipps retten Ihr Bügeleisen vor Brandflecken

Über die Jahre wird jedes Bügeleisen ziemlich in Mitleidenschaft gezogen - da ist die Sohle eher schwarz als glänzend. Diese Tipps lassen Ihr Gerät wie neu aussehen.
Schön gehört? Diese Tipps retten Ihr Bügeleisen vor Brandflecken

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.