"Wir sind böse"

"Gammler-Paar" schreibt dreistes Wohnungsgesuch

Laut, aggressiv und zahlt garantiert keine Miete: Mit diesen Qualitäten will ein "Gammler-Paar" einen möglichen Vermieter anlocken - was steckt hinter dem Aushang?

Bei der Auswahl der Mieter wird auf festes Einkommen, gutes Benehmen und Zahlungsfähigkeit geachtet. Teilweise sind die Ansprüche aber so hoch, dass sich Wohungssuchende über die Pingeligkeit der Vermieter ziemlich ärgern. Ist das auch der Hintergrund eines älteren Wohnungsaushangs, der momentan wieder die Runde im Netz macht?

Aushang: Wohnungssuche mal anders

Der Zettel wurde ursprünglich im Mai 2017 auf dem Portal Reddit gepostet und ist nun wieder in den sozialen Netzwerken zu finden. Dort sucht ein angebliches "Gammler-Paar" einen neuen Wohnsitz in Neukölln, Berlin. Ansprüche an die Bleibe haben sie anscheinend nicht viele, dafür warnen sie schon mal vor:

"Er (Betrüger, 30 Jahre alt) raucht wie ein Schlot und hat täglich hysterische Schreikrämpfe. Sie (Räuber, 29 Jahre alt) schlägt ihren Freund und verspielt ihr beider Hartz IV bei totobet. Wir sind böse, unfassbar laut und zahlen nie unsere Miete, weshalb wir schnellsten ein neues Zuhause in Neukölln suchen." Gewünscht ist eine Zwei-Zimmer-Wohnung ab 60 Quadratmetern, die nicht mehr als 750 Euro warm kostet.

Auch interessant: "Asoziales" Verhalten eines Nachbarn löst diese Reaktion aus.

Wohnungsaushang: Begeisterung auf sozialen Netzwerken

Facebook-Nutzer sind sich sicher, dass hinter dem Wohnungsaushang ein ausgeklügelter Plan steckt: "Bestimmt umgekehrte Psychologie", heißt es da von einer Userin. "Sicher ein anständiges, arbeitendes Pärchen, das mit ehrlichen Anzeigen keinen Erfolg hatte (da ja jeder "Nichtraucher, gut verdienend, kinderlos/tierlos, etc." angibt), und es nun so versucht. Denn schließlich macht es zumindest neugierig und spricht sich rum."

Andere Leser stimmen da zu: "Immerhin ehrlich, das ist mir gleich sympathisch. Machen wir eine Räuber WG und das, was wir erbeuten, verspielen wir wieder."

Falls umgekehrte Psychologie tatsächlich der Ansatz dieses Aushangs war, scheint es also zu funktionieren. Doch was sich aus dem Wohnungsgesuch ergeben hat, ist leider nicht bekannt.

Video: Unmoralische Angebote! Wenn die Wohnungssuche zum Alptraum wird

Lesen Sie hier, wie krass ein Wohnungssuchender mit den Wucher-Mieten abrechnet und warum dieser kuriose Zettel für Lacher im Netz sorgt.

Von Franziska Kaindl

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook / Dressed Like Machines

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mann erkundet Hinterhof des Hauses - und entdeckt mysteriöse Metallluke

Im Hinterhof seines neuen Grundstücks entdeckt ein Mann eine seltsame Metallluke. Neugierig geworden, forscht er nach - der Weg führt ihn fast fünf Meter tief in die …
Mann erkundet Hinterhof des Hauses - und entdeckt mysteriöse Metallluke

Was kommt alles in die Kochwäsche?

Immer wieder ist von Kochwäsche die Rede - doch was ist das eigentlich genau und woher stammt der Begriff? Wir klären auf, was in die Kochwäsche gehört.
Was kommt alles in die Kochwäsche?

Hausbewohner reißt Tapete ab - und findet dahinter eine 20 Jahre alte Botschaft

Wer ein neues Heim bezieht, ist oft überrascht, was von den vorherigen Bewohnern noch so zu finden ist. In einem Fall in London war es eine Nachricht von 1997.
Hausbewohner reißt Tapete ab - und findet dahinter eine 20 Jahre alte Botschaft

Altbauwohnung für 650 Euro kalt? - "Kannste vergessen"

München, Berlin, Hamburg: In deutschen Großstädten weht ein rauer Wind, was Mietpreise angeht. Doch wie dieser Zettel zeigt, stirbt die Hoffnung zuletzt.
Altbauwohnung für 650 Euro kalt? - "Kannste vergessen"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.