1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Wohnen

Gartenpflege im April: Drei Gehölze, die Sie jetzt noch schnell schneiden sollten

Erstellt:

Von: Andrea Stettner

Kommentare

Ein kräftiger Zuschnitt im April sorgt für frische Triebe und prächtige Blüten in den Sommermonaten. Welche Sträucher und Bäume jetzt unbedingt geschnitten werden müssen.

Im April laufen die Gartenarbeiten auf vollen Touren. Während im März bereits Obstbäume und Beerensträucher ihren Zuschnitt erhalten haben, wird im April bei den Frühblühern die Gartenschere angesetzt. Andere Pflanzen brauchen einen Rückschnitt, um im Sommer prächtig zu blühen. Wir zeigen, welche Gehölze im April gut gepflegt werden wollen.

Gehölze schneiden im April: Welche Pflanzen jetzt einen Zuschnitt brauchen

Frau mit Gartenschere. Ein Zuschnitt wirkt sich positiv auf das Wachstum von Bäumen und Sträuchern aus.
Ein Zuschnitt wirkt sich positiv auf das Wachstum von Bäumen und Sträuchern aus. © Cavan Images/Imago

Allzu radikal sollten Sie beim Zuschnitt Ihrer Gehölzer nicht vorgehen, denn im Zeitraum zwischen 1. März und 30. September sind größere Schnitte oder ein „auf Stock setzen“ von Sträuchern, Hecken und anderen Gehölzen verboten. Es drohen sogar empfindliche Bußgelder von bis zu 100.000 Euro. Schonende Formschnitte oder Pflegeschnitte an Obstgehölzen sind allerdings das ganze Jahr über erlaubt.

Diese Gartenarbeiten stehen im April an

Neben dem Zuschnitt diverser Gehölze stehen im April noch andere Gartenarbeiten an. So sollten jetzt Hochbeete bepflanzt und die ersten Frühlingsblumen ins Freie gebraucht werden. Aber auch die Rasenpflege steht jetzt auf der To-do-Liste für den Garten, schließlich ist der April der beste Zeitpunkt, um den Rasen zu vertikutieren. (as) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare