Nicht schön oder funktionell

Gartendekoration: Von diesen drei Ideen sollten Sie lieber die Finger lassen

Zu sehen ist ein horizontales Windspiel, das in einem Nadelbaum hängt (Symbolbild).
+
Der Klang eines Windspiels kann den Nachbarn stark stören (Symbolbild).

So mancher Gartenfreund meint es mit der Gartendekoration zu gut und schießt über das Ziel hinaus. Ein Überblick über Gestaltungsideen, auf die Sie besser verzichten sollten.

München – Eine stimmungsvolle Dekoration des Gartens oder Balkons rundet die mühevolle Gartenarbeit am Ende meist harmonisch ab. Damit das Dekorations-Ergebnis aber auch den gewünschten Effekt hat und Besitzer sowie Besucher positiv überrascht und das Ambiente noch mehr genießen lässt, sind ein paar Dinge zu beachten. Zwar lässt sich über Geschmack bekanntlich streiten, doch ein paar grobe Richtlinien helfen dabei, ein Gefühl für stimmungsvolle Dekoration zu entwickeln*, wie 24garten.de* berichtet.

An lauen Sommerabenden greifen viele Gärtnerinnen und Gärtner zu Citronella-Kerzen, um sich vor Stechmücken oder anderen Ungeziefer zu schützen. Pflanzenfans ertragen den meist sehr intensiven Geruch oft umsonst, denn Citronella-Kerzen halten selten, was sie versprechen. Insekten und Stechmücken tummeln sich oft dennoch an unbedeckten Beinen und Armen und stören das Sommergefühl. Dabei hält der Garten schon eine natürliche Form der Mückenabwehr bereit. Einige Pflanzen wie Lavendel und Rosmarin meiden Stechmücken und andere Insekten, weswegen die Kräuter am besten immer in Terrassen- oder Balkonnähe wachsen sollten. Außerdem wehren zerdrückte Salbeiblätter, die Gartenfreunde in einer feuerfesten Schale anzünden, Mücken ebenfalls ab. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.