Ausspülen reicht nicht

Gebissreiniger säubern Trinkflaschen und Isolierkannen

Thermoskannen nur mit Wasser zu reinigen, führt auf Dauer zu einem unangenehmen Biofilm. Besser: Hartnäckige Ablagerungen mit Gebissreiniger lösen. Foto: Nestor Bachmann
+
Thermoskannen nur mit Wasser zu reinigen, führt auf Dauer zu einem unangenehmen Biofilm. Besser: Hartnäckige Ablagerungen mit Gebissreiniger lösen. Foto: Nestor Bachmann

Kaffeekannen nach der Benutzung mal eben ausspülen reicht leider nicht. Mit der Zeit setzen sich Ablagerungen fest. Doch dagegen gibt es ein günstiges aber ungewöhnliches Hausmittel.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Trinkflaschen und Isolierkannen für warme oder kalte Getränke lassen sich innen oft schlecht reinigen. Spült man sie nur aus, bildet sich hier mit der Zeit ein Biofilm.

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat da einen Tipp: Die Flasche oder Kanne mit Wasser füllen und ein bis zwei Reinigungstabletten fürs Gebiss darin auflösen. Nach etwas Einwirkzeit die Mischung ausgießen und das Gefäß ausspülen.

Wer keinen Gebissreiniger zur Hand hat, kann auch zwei bis drei Teelöffeln Natron nutzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.