Gelbe und graue Flecken

Geranien bilden Warzen an Blattunterseite: Weniger gießen

+
Geranien reagieren empfindlich auf die Gießfehler ihrer Besitzer. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Manche Hobbygärtner meinen es zu gut mit ihren Pflanzen und gießen diese zu viel. Bei Geranien kann dies zu unschönen Folgen führen. Glücklicherweise lässt sich ganz einfach gegen weitere Schäden an der Pflanze vorbeugen.

Neustadt/Weinstraße (dpa/tmn) - Bekommen die Blätter von Geranien Warzen oder Flecken an der Unterseite, hat der Hobbygärtner sie falsch gegossen. Die Flecken sind unregelmäßig und gelblich-braun bis grau. Manchmal weisen auch gelbliche Flecken auf den Pflegefehler hin.

Was ist passiert? Zwar brauchen Geranien grundsätzlich viel Wasser. Aber der Hobbygärtner hat den Experten zufolge zu viel Wasser bei einer Witterung mit hoher Luftfeuchtigkeit und kühlen Temperaturen verabreicht.

Was tun? Diese Flecken gehen nicht mehr weg. Weiteren Schaden beugt der Hobbygärtner vor, indem er künftig an die Temperatur angepasst weniger gießt, wie die Gartenakademie Rheinland-Pfalz erläutert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Postfiliale daheim: Wie funktionieren Paketkasten?

Die Deutschen bestellen Ihre Waren immer häufiger online - doch Arbeitende haben kaum Zeit, die Pakete selbst entgegen zu nehmen: Sind Paketkasten die Lösung?
Postfiliale daheim: Wie funktionieren Paketkasten?

Vorsicht: So gefährlich ist Ihre Weihnachtsdekoration

Die besinnliche Zeit kann sich schnell ins Gegenteil verkehren, wenn Weihnachtdekorationen nicht ordentlich gesichert sind. Wir zeigen Ihnen, wo Gefahr droht.
Vorsicht: So gefährlich ist Ihre Weihnachtsdekoration

Deckel drauf: Auf brennenden Fondue-Topf kein Wasser kippen

In der kalten Jahreszeit sind gemütliche Fondue-Abende sehr beliebt. Sie sind sehr kommunikativ und jeder kann nach seinem Geschmack Fleisch, Fisch oder Gemüse in den …
Deckel drauf: Auf brennenden Fondue-Topf kein Wasser kippen

Beim Alpenveilchen den Untersetzer mit Wasser füllen

Gerade in der kalten Jahreszeit sind die Zimmer stark beheizt. Das tut den Alpenveilchen nicht gut, weil die Pflanze sehr viel Flüssigkeit braucht. Wann ihr diese fehlt, …
Beim Alpenveilchen den Untersetzer mit Wasser füllen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.