Geduld für Geschmack

Grüner Spargel: Die wichtigsten Tipps zu Anbau und Ernte

Ein Bund grüner Spargel liegt auf einem Holzbrett auf einem Holztisch. Von oben fotografiert.
+
Wer nächsten Sommer Spargel im Garten ernten will, sollte im März und April spätestens an den Anbau denken (Symbolbild).

Grüner Spargel wird unter Spargel-Liebhabern immer beliebter. Der große Vorteil von Grünspargel ist nämlich, dass man ihn auch im Garten anbauen kann.

München – Grüner Spargel schmeckt deutlich aromatischer als sein bleicher Kollege. Noch dazu muss er nicht angehäufelt werden, weshalb er sich auch für den Anbau in ebenen Beeten im Gemüsegarten eignet. Im Vergleich zum Bleichspargel sind Sorten sind anspruchsloser, im Geschmack herzhafter und enthalten mehr Vitamin A, C und Carotinoide als Weißer Spargel. Hobbygärtnerinnen und -gärtner müssen aber viel Geduld beim Anbau von Grünspargel mitbringen: Bis zur ersten Ernte können bis zu drei Jahre vergehen*, schreibt 24garten.de*

Ab Frühjahr im März und April kann das Saatgut ausgesät werden. Viele Gärtner greifen aber im Frühling stattdessen auf einjährige Spargel-Jungpflanzen („Wurzelrhizome“) aus dem Gartenfachhandel oder von Spargelhöfen zurück. Diese können bereits im nächsten Jahr geerntet werden. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Gartenmöbel reinigen und pflegen: So gehen Sie vor

Die Gartensaison ist so langsam wieder eröffnet – damit können auch die Gartenmöbel wieder aus dem Keller geholt werden. Mit diesen Tipps wird jedes Möbelstück wieder …
Gartenmöbel reinigen und pflegen: So gehen Sie vor

Blaukorn: Das kann der bekannte Dünger wirklich

Blaukorn ist ein bekannter Mineraldünger. Er kommt in vielen Gärten zum Einsatz, doch die wenigsten wissen, woraus er besteht und welche Alternativen es gibt.
Blaukorn: Das kann der bekannte Dünger wirklich
Vier Trends bei Gartenmöbeln
Wohnen

Vier Trends bei Gartenmöbeln

Was man an den ersten warmen Frühlingstagen nicht alles tun könnte! Aber vor allem eines dürfte uns erst mal in den Sinn kommen: einfach in der Sonne sitzen.
Vier Trends bei Gartenmöbeln

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.