Mief aus der Waschmaschine

Das können Sie tun, wenn frisch gewaschene Handtücher stinken

+
Frisch aus der Waschmaschine - und trotzdem mieft's. Damit ist jetzt Schluss.

Da kommen die Handtücher gerade frisch aus der Wäsche - und stinken sogar noch schlimmer als vorher! Wir erklären Ihnen, woran es liegt und wie Sie den Mief loswerden.

Dass Handtücher, die frisch aus der Wäsche kommen, immer noch - oder erst recht - stinken, liegt nicht unbedingt an einer schlechten Qualität. Meistens haben Sie die Handtücher nicht richtig gewaschen oder es liegt an der Waschmaschine selbst.

Warum stinken Handtücher, obwohl sie gewaschen wurden?

Das kann mehrere Gründe haben: Oft sind es Keime oder Schimmel, die sich aufgrund von Verschmutzungen durch Fussel oder Reste des Waschmittels in der Waschmaschine vermehren. Dies kann noch begünstigt werden, wenn Sie Ihre Wäsche stets bei niedrigen Temperaturen waschen. So werden die Bakterien nicht abgetötet und verbreiten sich noch mehr.

Eine völlig überladene Waschmaschine kann Ihre Handtücher ebenfalls nicht mehr ordentlich reinigen. Schmutz bleibt zurück und sorgt für einen üblen Geruch.

Dank diesem Tipp müssen Sie sich nie wieder mit fusselnden Handtüchern plagen.

Was Sie gegen stinkende Handtücher unternehmen können

Wer mit muffeligen Handtüchern zu kämpfen hat, ist mit Natron gut beraten. Das beliebte Hausmittel neutralisiert Gerüche, sodass Ihre Wäsche stets frisch duftet. Dazu beladen Sie die Maschine ganz normal mit Wäsche und geben zum Waschmittel einen Esslöffel Natron hinzu. Bei 60 Grad lassen Sie das Ganze einen Durchgang laufen - schon sind die unangenehmen Gerüche fort.

Auch interessant: Warum Sie Ihre Handtücher schon immer falsch gewaschen haben.

Video: Sind gewaschene Handtücher wirklich sauber?

Generell reicht es oft aus, die Wäsche einfach mal ein bisschen heißer zu waschen: Handtücher vertragen in der Regel eine 60 Grad-Wäsche - nutzen Sie das aus! So haben lästige Keime, die den Mief hervorrufen, keine Chance mehr.

Um zu vermeiden, dass die Handtücher zu müffeln anfangen, sollten Sie sie zudem regelmäßig waschen - und nicht erst, wenn der Gestank unerträglich wird. Spätestens nach dreimaliger Nutzung sollten sie im Wäschekorb landen. Handtücher, die im Sport verwendet wurden und voller Schweiß sind, am besten sofort.

Damit auch die Waschmaschine Ihnen stets gute Dienste leistet, muss auch diese oft und gut gereinigt werden. Hier erfahren Sie, wie Ihr Gerät im Handumdrehen sauber wird.

Video: Zeit für ein neues Handtuch

Machen Sie beim Wäsche waschen bloß nicht diese Fehler

Werfen Sie Kleidung nie mit geöffnetem Reißverschluss in die Maschine. In den Zähnen können sich dünne Stoffe - wie bei Blusen - leicht verhaken und Löcher verursachen.
Werfen Sie Kleidung nie mit geöffnetem Reißverschluss in die Maschine. In den Zähnen können sich dünne Stoffe - wie bei Blusen - leicht verhaken und Löcher verursachen. © pixabay
Dass die Wäsche nach Farben sortiert werden sollte, ist mittlerweile jedem bekannt: Dunkel, hell und farbig verträgt sich nicht gut - und führt zu unschönen Verfärbungen der Kleidung. Doch achten Sie auch auf das Material der Kleidungsstücken: Nicht alle Textilien haben die gleichen Reinigungsanforderungen.
Dass die Wäsche nach Farben sortiert werden sollte, ist mittlerweile jedem bekannt: Dunkel, hell und farbig verträgt sich nicht gut - und führt zu unschönen Verfärbungen der Kleidung. Doch achten Sie auch auf das Material der Kleidungsstücken: Nicht alle Textilien haben die gleichen Reinigungsanforderungen. © pixabay
Vergessen Sie nicht, dunkle Wäsche auf links zu drehen, bevor Sie sie in die Waschmaschine stecken - dann färbt sie nicht so schnell aus.
Vergessen Sie nicht, dunkle Wäsche auf links zu drehen, bevor Sie sie in die Waschmaschine stecken - dann färbt sie nicht so schnell aus. © pixabay
Auf Weichspüler können Sie beim Waschen getrost verzichten. Er macht die Wäsche zwar weicher und geschmeidiger, trägt aber nicht viel dazu bei, dass die Kleidung sauberer wird.
Auf Weichspüler können Sie beim Waschen getrost verzichten. Er macht die Wäsche zwar weicher und geschmeidiger, trägt aber nicht viel dazu bei, dass die Kleidung sauberer wird. © pixabay
Auch auf spezielle Mittel zur Entkalkung können Sie verzichten, da die meisten Waschmittel diese ohnehin enthalten.
Auch auf spezielle Mittel zur Entkalkung können Sie verzichten, da die meisten Waschmittel diese ohnehin enthalten. © pixabay
Für bestimmte Kleidungsstücke wie Badeanzüge empfiehlt sich die Handwäsche und nicht die Waschmaschine. Der Grund? Beim Schleudern kann sich der Stoff verknoten oder ausleiern.
Für bestimmte Kleidungsstücke wie Badeanzüge empfiehlt sich die Handwäsche und nicht die Waschmaschine. Der Grund? Beim Schleudern kann sich der Stoff verknoten oder ausleiern. © pixabay
Oft werden Waschmaschinen bis zum Rand vollgestopft, um möglichst viel Wäsche auf einmal zu reinigen. Doch je mehr Kleidungsstücke Sie hineinverfrachten, umso weniger sauber werden sie. Es sollte immer noch ein wenig Luft in der Maschine sein.
Oft werden Waschmaschinen bis zum Rand vollgestopft, um möglichst viel Wäsche auf einmal zu reinigen. Doch je mehr Kleidungsstücke Sie hineinverfrachten, umso weniger sauber werden sie. Es sollte immer noch ein wenig Luft in der Maschine sein. © pixabay
Wenn Sie mehrere Waschgänge benötigen, um den Waschberg zu bewältigen, dann tun Sie das am besten gleich nacheinander. So kann die Maschine noch die Restwärme vom vorangegangenen Waschgang verwerten und Sie sparen etwas Strom.
Wenn Sie mehrere Waschgänge benötigen, um den Waschberg zu bewältigen, dann tun Sie das am besten gleich nacheinander. So kann die Maschine noch die Restwärme vom vorangegangenen Waschgang verwerten und Sie sparen etwas Strom. © pixabay
Beim Waschpulver sollten Sie nicht übertreiben: Zu viel davon kann zu weißen Flecken auf der Kleidung sorgen. Und wer das Fach nicht richtig säubert, riskiert, dass sich Schimmelporen bilden, die später an der Kleidung haften.
Beim Waschpulver sollten Sie nicht übertreiben: Zu viel davon kann zu weißen Flecken auf der Kleidung sorgen. Und wer das Fach nicht richtig säubert, riskiert, dass sich Schimmelporen bilden, die später an der Kleidung haften. © pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

So bringen Hausmittel selbst die schmutzigsten Gardinen wieder zum Leuchten

Gardinen können das Ambiente eines ganzen Zimmers beeinflussen - damit das auch so bleibt, müssen sie richtig gewaschen werden. Funktioniert das auch mit Hausmitteln?
So bringen Hausmittel selbst die schmutzigsten Gardinen wieder zum Leuchten

Jetzt noch einmal den Rasen vertikutieren - ist das sinnvoll?

Hobbygärtner sollten generell nie öfter als zweimal im Jahr vertikutieren - einmal im Frühjahr und einmal im Herbst. Doch wann genau ist der richtige Zeitpunkt?
Jetzt noch einmal den Rasen vertikutieren - ist das sinnvoll?

Streit um Namen an Türklingel - Verstoß gegen die DSGVO?

Kuriose Auswüchse der neuen DSGVO? Das Namensschild an der Türklingel könnte plötzlich die Privatsphäre des Mieters verletzen. Datenschützer halten das für unsinnig. …
Streit um Namen an Türklingel - Verstoß gegen die DSGVO?

Wiener Mieter klagt wegen Datenschutz - jetzt werden tausende Klingelschilder entfernt

Ein Mieter in Wien sah seine Privatsphäre gefährdet - wegen des Klingelschildes an seiner Wohnung. Nun werden an tausenden Wohnungen die Namen entfernt.
Wiener Mieter klagt wegen Datenschutz - jetzt werden tausende Klingelschilder entfernt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.