Waschgang, Waschmittel, Temperatur

Mit diesen Tricks werden Ihre Handtücher nicht mehr müffeln

Handtücher müffeln manchmal nach dem Waschgang. Das muss nicht sein.
+
Handtücher müffeln manchmal nach dem Waschgang. Das muss nicht sein.

Sind Sie schon einmal aus der Dusche gekommen, haben sich das Handtuch umgelegt und plötzlich hat es gemüffelt wie ein schmutziger Lappen? Das muss nicht sein.

  • Handtücher beginnen bei falschem Waschgang zu müffeln.
  • Sie entwickeln dann einen unangenehmen Geruch, der dem eines schmutzigen Lappens ähnelt.
  • Wie Sie diese unangenehmen Gerüche vermeiden können und wie Sie Ihre Handtücher waschen* sollten, erfahren Sie hier.

Handtücher waschen: Mit diesem Hausmittel müffeln sie nicht mehr

Wer Handtücher in der Hektik des Alltags nach dem Waschen und Aufhängen zu schnell faltet und in den Schrank räumt, der wird den Geruch kennen, der von den Handtüchern dann ausgehen kann. Und was gibt es nervigeres als frischgeduscht ein müffelndes Handtuch umzuwerfen und dadurch das Bedürfnis zu haben, wieder sofort duschen zu wollen. Wer das kennt, für den haben wir hier einige Tricks zusammengefasst, wie Handtücher nicht mehr riechen

Es gibt gegen den unangenehmen Geruch, der manchmal von Handtüchern ausgeht, ein einfaches Hausmittel. Oft ist der Grund, warum Handtücher zu riechen beginnen, das Festsetzen von Waschmittel und vor allem Weichspüler. Um die Reste aus den Fasern zu entfernen, hilft einfacher weißer Essig. Einfach einen kleinen Becher davon zum Waschgang geben (ohne Waschmittel), dann noch einen Waschgang nur mit Wasser nachlaufen lassen, damit der Essiggeruch verschwindet. Ihre Wäsche wird wieder rein und üble Gerüche werden verschwunden sein.

Lesen Sie hier: So sollten Sie Haushalt auf die Hygiene achten.

Waschen Sie die Handtücher so heiß wie möglich

Um Handtücher langfristig frei von schlechten Gerüchen zu halten, sollten Sie sie immer heiß waschen. So werden wirklich alle Bakterien und der Schmutz rausgewaschen, der sich in den Fasern angesammelt hat.

Lesen Sie hier: Diese Waschmaschinen-Fehler ruinieren Ihre Kleidung.

Waschen Sie Ihre Handtücher lang

So heiß Sie Ihre Handtücher waschen, so lang sollten Sie sie auch in die Waschmaschine geben. Der Kurzwaschgang ist für Handtücher aus Hygienegründen nicht geeignet. 

Lesen Sie hier: Kleidung lüften statt waschen? Diese einfache Antwort verblüfft.

Waschen Sie Ihre Handtücher mit dieser Menge an Waschmittel

Für den Waschgang der Handtücher sollten Sie nicht zu viel Waschmittel verwenden. Bei Flüssigwaschmittel reicht eine Kappe bei einer vollen Waschtrommel völlig aus.

Lesen Sie hier: Mit diesem Trick trocknet Ihre Wäsche schneller.

Verwenden Sie keinen Weichspüler für Ihre Handtücher

Damit sich der Weichspüler nicht in den Fasern festsetzen kann und die Handtücher auf diese Weise, wie oben beschrieben, zu müffeln beginnen können, sollten Sie direkt ganz auf ihn verzichten. Zudem schadet Weichspüler der Umwelt.

Auch interessant: Bettwäsche richtig und hygienisch waschen - so geht's.

sca

Diese Dinge haben im Trockner nichts verloren

Reißverschlüsse an sich überstehen den Trockner recht gut. Doch im aufgeheizten Zustand können Sie dem Rest der Kleidung gefährlich werden und für Löcher sorgen.
Reißverschlüsse an sich überstehen den Trockner recht gut. Doch im aufgeheizten Zustand können Sie dem Rest der Kleidung gefährlich werden und für Löcher sorgen. © dpa/Britta Pedersen
Das Waschen und Trocknen von Laufschuhen beeinträchtigt die Materialeigenschaften. Kunststoff- und Gummiteile können sich bei der Hitze verziehen. Deshalb lieber auf den Trockner verzichten.
Das Waschen und Trocknen von Laufschuhen beeinträchtigt die Materialeigenschaften. Kunststoff- und Gummiteile können sich bei der Hitze verziehen. Deshalb lieber auf den Trockner verzichten. © dpa/Daniel Karmann
Reine Baumwolljeans können zwar bei niedrigen Temperaturen und Umdrehungszahl in den Trockner gegeben werden, doch die schonendere Methode ist es, sie einfach auf den Kleiderständer zu hängen.
Reine Baumwolljeans können zwar bei niedrigen Temperaturen und Umdrehungszahl in den Trockner gegeben werden, doch die schonendere Methode ist es, sie einfach auf den Kleiderständer zu hängen. © dpa/Fredrik von Erichsen
BHs sind empfindliche Wäschestücke. Deshalb sollten Sie ihnen den Trockner ersparen - dort verlieren sie nur an Elastizität und die Farben ergrauen.
BHs sind empfindliche Wäschestücke. Deshalb sollten Sie ihnen den Trockner ersparen - dort verlieren sie nur an Elastizität und die Farben ergrauen. © dpa/Jens Kalaene
Zu viel Hitze tut den Socken nicht gut - vor allem, wenn sie Anti-Rutsch-Noppen haben. Dann lassen Sie die Füßlinge lieber am Kleidungsständer trocknen.
Zu viel Hitze tut den Socken nicht gut - vor allem, wenn sie Anti-Rutsch-Noppen haben. Dann lassen Sie die Füßlinge lieber am Kleidungsständer trocknen. © dpa/Rolf Vennenbernd
In der Regel können Handtücher schon in den Trockner gegeben werden. Doch landen sie zu oft darin, können Sie einlaufen, sich verziehen oder kratzig werden. Deshalb sollten Sie sie auch einmal auf der Wäscheleine trocknen.
In der Regel können Handtücher schon in den Trockner gegeben werden. Doch landen sie zu oft darin, können Sie einlaufen, sich verziehen oder kratzig werden. Deshalb sollten Sie sie auch einmal auf der Wäscheleine trocknen. © dpa/Uli Deck
Der Bikini hat im Trockner nichts verloren: Dort werden nämlich die Fasern spröde und verlieren an Elastizität. Genauso wenig sollten Sie Badekleidung auf der Heizung oder in der prallen Sonne trocknen.
Der Bikini hat im Trockner nichts verloren: Dort werden nämlich die Fasern spröde und verlieren an Elastizität. Genauso wenig sollten Sie Badekleidung auf der Heizung oder in der prallen Sonne trocknen. © dpa/Axel Heimken

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Rosen schneiden im Herbst: Schadet der Rückschnitt wirklich?
Wohnen

Rosen schneiden im Herbst: Schadet der Rückschnitt wirklich?

Oft fragen sich Hobbygärtner, ob sie ihre Rosen im Herbst nun zurückschneiden sollen oder nicht. Wir erklären Ihnen, ob und wann es sinnvoll ist.
Rosen schneiden im Herbst: Schadet der Rückschnitt wirklich?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.