"Öko-Test"

Heißklebepistolen eignen sich nur für kleine Flächen

+
Schmelzkleber aus der Heißklebepistole setzt man am besten für punktuelle Verbindungen ein. Foto: Florian Schuh/dpa-tmn/dpa

Heißklebepistolen gelten als effektive Hilfsmittel - allerdings nicht immer. Bei großen Flächen ist ihr Nutzen gering, wie ein neuer Test ergeben hat. Außerdem weisen die meisten Produkte mindestens einen Mangel auf.

Köln (dpa/tmn) - Man kann es ahnen: Mit Heißklebepistolen lassen sich gut punktuelle und kleinflächige Verbindungen herstellen. Aber für größere Flächen sind sie ungeeignet.

Der Schmelzkleber trocknet einfach zu schnell. Das bestätigten die Ergebnisse aller acht aktuell getesteten Produkte der Zeitschrift "Öko-Test" (Ausgabe 2/2018). Der Rat der Tester: Glatte Oberflächen leicht anschleifen, dann haftet der Kleber besser.

Die Bewertungen für die Klebefestigkeit waren durchwachsen, und alle Produkte zeigten mindestens eine Auffälligkeit oder einen Mangel. So ziehen viele Kleber Fäden oder sind für Styropor ungeeignet. Teils wird auch das Gehäuse sehr heiß.

Die in der Regel aus dem Kunststoff Ethylen-Vinylacetat bestehenden Klebestoffe sind lösemittelfrei. Das Testlabor bestätigte, dass von der Stichprobe keine bedenklichen Stoffe freigesetzt werden.

Dennoch rät "Öko-Test" zum guten Lüften, da es bei intensivem Gebrauch kurzzeitig zu einer hohen Belastung mit flüchtigen organischen Verbindungen im Raum kommen kann. Diese werden bei hohen Temperaturen aus den Klebestoffen freigesetzt. Empfindliche Menschen könnten daraufhin Unwohlsein verspüren. Als intensiven Gebrauch werten die Tester einen Verbrauch von 40 Gramm Kleber in zwei bis drei Minuten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

So säen Sie bei sich zu Hause Paprika an

Paprika gehören mittlerweile zu den Lieblingen im heimischen Garten oder auf dem Balkon. Wir zeigen Ihnen, wie und wo Sie das Gemüse Zuhause säen.
So säen Sie bei sich zu Hause Paprika an

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - dann entdeckt er eine seltsame Nachricht

Ein Mann wollte den Keller seines verstorbenes Großvaters umgestalten. Doch dort machte er eine erstaunliche Entdeckung - sein Opa hatte eine Nachricht hinterlassen.
Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - dann entdeckt er eine seltsame Nachricht

Neu gekaufte Kräutertöpfe noch nicht ins Freie stellen

Viele Küchenkräuter vertragen Frost und niedrige Temperaturen nicht. Deshalb sollte man mit dem Auspflanzen ins Beet oder in den Balkonkasten noch warten.
Neu gekaufte Kräutertöpfe noch nicht ins Freie stellen

Mutter reinigt Backofen viele Jahre lang nicht - dann findet sie diesen genialen Trick

Eine Mutter teilt im Netz ihren Trick zur Reinigung eines fettigen und verkrusteten Backofens - und wird jetzt gefeiert. Wir verraten Ihnen, wie dieser funktioniert.
Mutter reinigt Backofen viele Jahre lang nicht - dann findet sie diesen genialen Trick

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.