Wie man es nicht machen sollte

Bauwerke der Schande: Hier haben Architekten völlig versagt

Türen, die ins Nichts führen oder Balkone ohne Zugang - bei manchen Bauwerken fragt man sich als Laie: Was hat sich der Architekt eigentlich dabei gedacht?

Einen Deko-Fauxpas kann man ja noch verzeihen - schließlich ist der ganz leicht zu beheben. Doch wenn es schon an der Konstruktion fehlt oder ganz elementare Bauelemente wie Öffnungen oder Treppen fehlen, kommen ganz skurrile Anblicke zustande. Ob und wann den Architekten oder Bauherren wohl aufgefallen ist, dass es so nicht ganz klappt?

Darauf wissen wir leider keine Antwort, doch im Gegenzug gibt es mal wieder was zu lachen. Hier eine kleine Sammlung der Kategorie "Bauwerke der Schande":

Wenn eine Tür nicht reicht...

Zugang nur für Kletterer

Zu dieser Tür muss man sich auch erst einmal hochbeamen

Das Treppensteigen könnte sich als etwas schwierig erweisen...

Privatsphäre auf der Toilette hat oberste Priorität - deshalb sind auch die Gesichter verdeckt

Zwei-Zimmer-Wohnung mit Balkon hat es doch geheißen

Besser als nichts

Hier wird man gleich vor der Haustür abgeholt

Rutschen nur auf eigene Gefahr!

Diesen Balkon muss man sich erst erarbeiten

Die gibt's wohl nur zur Deko

Diese Tür wirkt etwas fehl am Platz

Von wegen Gleis 9 3/4 - das ist der Zugang zu Hogwarts

Einfahrten werden sowieso überbewertet

Hier braucht man nicht nur einen langen Atem

Für sein Geld muss man schon arbeiten

Wo diese ganzen Architekten wohl gelernt haben?

College of "Planning"

Sehen Sie sich außerdem diese Sammlung von Bildern an: Als Aufräum-Muffel erkennen Sie sich vielleicht darin wieder.

Auch interessant: Darum will niemand Trumps Protz-Villa kaufen.

Von Franziska Kaindl

Von diesen neun Dingen haben Sie viel zu viel

Werbekulis gibt es wie Sand am Meer und verschwenden unnötig viel Platz - denn selbst die Stifte, die eigentlich kaum mehr schreiben, finden aus Bequemlichkeit nur selten den Weg in die Tonne. Besiegen Sie Ihren inneren Schweinehund und entsorgen Sie alle Schreibgeräte, die ihren Dienst getan haben.
Werbekulis gibt es wie Sand am Meer und verschwenden unnötig viel Platz - denn selbst die Stifte, die eigentlich kaum mehr schreiben, finden aus Bequemlichkeit nur selten den Weg in die Tonne. Besiegen Sie Ihren inneren Schweinehund und entsorgen Sie alle Schreibgeräte, die ihren Dienst getan haben. © pixabay
Auch von Handtüchern bekommen wir nur selten genug. Es werden regelmäßig Neue gekauft, während die Alten im Schrank schnell nach hinten rutschen. Doch so richtig von ihnen trennen mag man sich auch nicht. Damit sollten Sie Schluss machen und endlich Ausmisten.
Auch von Handtüchern bekommen wir nur selten genug. Es werden regelmäßig Neue gekauft, während die Alten im Schrank schnell nach hinten rutschen. Doch so richtig von ihnen trennen mag man sich auch nicht. Damit sollten Sie Schluss machen und endlich Ausmisten. © pixabay
Wenn es ums Geschenkpapier geht, wird nur selten gespart. Bei all den Geburtstagen und Weihnachtsfeiern sammelt sich dementsprechend ein ziemlicher Stapel an - teilen Sie Ihren Geschenkpapierbestand einfach mal mit Familienmitgliedern oder Freunden.
Wenn es ums Geschenkpapier geht, wird nur selten gespart. Bei all den Geburtstagen und Weihnachtsfeiern sammelt sich dementsprechend ein ziemlicher Stapel an - teilen Sie Ihren Geschenkpapierbestand einfach mal mit Familienmitgliedern oder Freunden. © pixabay
Von Büchern verabschiedet man sich äußerst ungern. Doch wenn es sich nicht gerade um den Lieblingswälzer handelt, müssen sie auch nicht die Regale im Wohnzimmer oder Schlafzimmer einnehmen. Dann lieber im Keller lagern oder weiterverkaufen.
Von Büchern verabschiedet man sich äußerst ungern. Doch wenn es sich nicht gerade um den Lieblingswälzer handelt, müssen sie auch nicht die Regale im Wohnzimmer oder Schlafzimmer einnehmen. Dann lieber im Keller lagern oder weiterverkaufen. © pixabay
Sicherheitshalber nimmt man gerne ein paar Kleiderbügel aus dem Laden mit - doch die vermehren sich schneller als gedacht und nehmen unnötig viel Platz weg.
Sicherheitshalber nimmt man gerne ein paar Kleiderbügel aus dem Laden mit - doch die vermehren sich schneller als gedacht und nehmen unnötig viel Platz weg. © pixabay
Frischhaltedosen in allen Farben und Formen - teilweise noch aus der Schulzeit erhalten - stapeln sich in jedem Haushalt. Doch sind wirklich immer so viele nötig? Wahrscheinlich würde es Ihnen kaum auffallen, wenn Sie sich einmal von ein paar trennen.
Frischhaltedosen in allen Farben und Formen - teilweise noch aus der Schulzeit erhalten - stapeln sich in jedem Haushalt. Doch sind wirklich immer so viele nötig? Wahrscheinlich würde es Ihnen kaum auffallen, wenn Sie sich einmal von ein paar trennen. © Getty Images/iStockphoto
Zeitschriften bieten einen netten Zeitvertreib, werden nach dem ersten Durchlesen aber schnell wieder uninteressant - dann liegen sie nutzlos herum und finden keine Beachtung mehr. Interessante Artikel oder Rezepte können Sie ausschneiden, doch von älteren Magazinen sollten Sie sich verabschieden.
Zeitschriften bieten einen netten Zeitvertreib, werden nach dem ersten Durchlesen aber schnell wieder uninteressant - dann liegen sie nutzlos herum und finden keine Beachtung mehr. Interessante Artikel oder Rezepte können Sie ausschneiden, doch von älteren Magazinen sollten Sie sich verabschieden. © pixabay
Sie haben doch bestimmt auch viel mehr Tassen Zuhause als sie brauchen: Allein die Ansammlung an Geschenktassen füllt meistens schon einen ganzen Schrank. Da wird es völlig unnötig, sich noch selbst welche zu kaufen. Misten Sie auch hier die Exemplare aus, die Sie nur selten gebrauchen.
Sie haben doch bestimmt auch viel mehr Tassen Zuhause als sie brauchen: Allein die Ansammlung an Geschenktassen füllt meistens schon einen ganzen Schrank. Da wird es völlig unnötig, sich noch selbst welche zu kaufen. Misten Sie auch hier die Exemplare aus, die Sie nur selten gebrauchen. © pixabay
Stofftaschen sind äußerst praktisch, weil sie immer wieder verwendet werden können. Deshalb hat sich bei Ihnen vermutlich auch schon ein ganzer Stapel angesammelt. Zeit fürs Aussortieren!
Stofftaschen sind äußerst praktisch, weil sie immer wieder verwendet werden können. Deshalb hat sich bei Ihnen vermutlich auch schon ein ganzer Stapel angesammelt. Zeit fürs Aussortieren! © picture alliance / Sebastian Gollnow

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter @georgie_90

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schluss mit Laub in der Dachrinne - so geht's

Der Herbst ist da und mit ihm das bunte Laub: Leider landet es oft in der Dachrinne - Sie müssen jedoch nicht immer auf die Leiter steigen, um es zu entfernen.
Schluss mit Laub in der Dachrinne - so geht's

Ein simples Hausmittel reinigt jede Toilette lupenrein

Sie benutzen für die Reinigung Ihrer Toilette teure, chemische Putzmittel? Das können Sie ab sofort lassen - denn es gibt ein Hausmittel, das genauso gut wirkt.
Ein simples Hausmittel reinigt jede Toilette lupenrein

An diesem Tag in der Woche sollen die meisten Einbrecher auf der Lauer sein

Haben Sie sich auch schon gefragt, an welchem Wochentag die Wahrscheinlichkeit für einen Einbruch am höchsten ist? Eine Versicherung will eine Antwort darauf haben.
An diesem Tag in der Woche sollen die meisten Einbrecher auf der Lauer sein

Mutter legt ihr Kind in die Wiege - Baby-Monitor zeigt Unheimliches im Hintergrund

Die Eltern eines kleinen Babys testeten bei sich Zuhause einen Baby-Monitor aus - doch dieser nimmt etwas Unheimliches im Hintergrund auf.
Mutter legt ihr Kind in die Wiege - Baby-Monitor zeigt Unheimliches im Hintergrund

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.