Rückschnitt

Im Sommer blühende Klematis im Winter abschneiden

+
Klematis-Arten, die schon im Mai erblühen, dürfen im Winter nicht geschnitten werden. Sie würden ihre bereits angelegten Knospen sonst verlieren. Foto: Simone A. Mayer/dpa-tmn

Es gibt etwa 300 Klematis-Arten, die nacheinander von Mai bis September erblühen. Die genaue Blütezeit ist wichtig für den Rückschnitt: Dieser darf nur für einige Arten im Winter erfolgen - sonst kann es sein, dass die Klematis in diesem Jahr nicht erblüht.

Veitshöchheim (dpa/tmn) - Manche Klematis-Art braucht im Winter einen Rückschnitt. Die Bayerische Gartenakademie empfiehlt ihn für im Sommer blühende Exemplare sowie für Stauden-Klematis. Sie werden am besten in jedem Winter so gestutzt, dass nur noch 20 bis 50 Zentimeter Pflanzenmasse über dem Boden stehen.

Wird der Rückschnitt dagegen verpasst, können die Pflanzen schneller vergreisen - davon sprechen Gartenprofis, wenn Pflanzen nur noch spärlich wachsen, kahl werden sowie dünne Triebe und wenig Blüten bilden.

Auch Clematis-Hybriden, die zweimal pro Jahr erblühen, sollten im Winter einen Rückschnitt erhalten. Allerdings sollte der Hobbygärtner nur etwa die Hälfte der Pflanzenmasse wegnehmen, betonen die Experten. Ein zweiter Schnitt erfolgt dann nach der ersten Blüte im Mai, wobei nur die Fruchtstände und je ein Blattpaar abgezwickt werden, die restlichen Triebe aber stehenbleiben. Dies ermöglicht es der Pflanze, im August und September ein zweites Mal zu erblühen.

Allerdings ist ein stärkerer Rückschnitt alle vier bis fünf Jahre notwendig, um auch bei dieser Klematis-Gruppe das Verkahlen zu verhindern. Dieser Rückschnitt erfolgt dann auch im Winter.

Viele Klematis-Arten sollten allerdings im Winter in Ruhe gelassen werden. So haben zum Beispiel Waldreben wie Clematis montana und Clematis alpina, die im Frühling blühen, ihre Knospen schon im vergangenen Sommer und Herbst angelegt. Sie dürfen nun nicht entfernt werden. Ein Rückschnitt zu groß gewordener Pflanzen erfolgt dann besser erst nach der Blüte im Mai und Juni. Auch hier ist nach Angaben der Gartenakademie nur alle paar Jahre ein starker Rückschnitt wirklich erforderlich, um das Vergreisen zu verhindern.

Tipp der Gartenakademie

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Familie ausgeraubt: Später entdeckt sie Erschreckendes auf Überwachungsaufnahmen

Eine Familie schlief tief und fest, als ein Einbrecher sich Zugang zum Haus verschaffte. Erst später wurde ihr aufgrund von Überwachungsaufnahmen das Ausmaß klar.
Familie ausgeraubt: Später entdeckt sie Erschreckendes auf Überwachungsaufnahmen

Kein Schimmel: Dieser einfache Trick schützt ihr Badezimmer

Das Bad ist aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit am anfälligsten für Schimmel - mit einem einfachen Trick können Sie das Risiko allerdings minimieren.
Kein Schimmel: Dieser einfache Trick schützt ihr Badezimmer

Mutter unterliegt jahrelang einem Trugschluss - dann findet sie Wahrheit über Möbelstück heraus

Beim Reinigen des Schränkchens fiel einer Mutter ein unerwartetes Detail am Möbelstück ins Auge. Wie sich herausstellt, war sie einem peinlichen Missverständnis …
Mutter unterliegt jahrelang einem Trugschluss - dann findet sie Wahrheit über Möbelstück heraus

Warum Sie diese Tütchen auf keinen Fall wegwerfen sollten

Sie sind in jedem Schuhkarton oder neu gekauften Taschen zu finden: Kleine Tütchen mit durchsichtigen Kügelchen drin. Was hat es mit ihnen auf sich?
Warum Sie diese Tütchen auf keinen Fall wegwerfen sollten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.