Gut zu wissen

Kabel im Garten tiefer als einen Spatenstoß verlegen

+
Ohne Kabel kein Licht. Die Stromleitung im Garten sollte so tief im Boden liegen, dass sie durch einen Spatenstoß nicht beschädigt werden kann. Foto: Daniel Reinhardt

Wer eine Lampe im Garten installieren möchte, benötigt dafür einen Stromanschluss. Dafür muss oft erst ein Kabel verlegt werden. Wichtig ist, dass die Leitungen tief genug im Boden liegen.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Kabel für die Beleuchtung im Garten müssen so tief im Boden verlegt werden, dass der Spaten sie bei der Gartenarbeit nicht erwischt. Das Portal Licht.de rät, kabelgebundene Steuerungssystemen mit 230 Volt 60 Zentimeter tief unter der Erdoberfläche zu vergraben, am besten vom Fachmann.

Alternativ gibt es oberirdische Stecksysteme mit 24 Volt sowie Beleuchtungssysteme, die sich per Funk und Smartphone-App steuern lassen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

So sortieren Sie Wäsche richtig, um Verfärbungen & Co. zu vermeiden

Wäsche waschen ist oft komplizierter als gedacht - schließlich muss diese zuvor ordentlich sortiert werden, damit es später nicht zu bösen Überraschungen kommt.
So sortieren Sie Wäsche richtig, um Verfärbungen & Co. zu vermeiden

Sicherheit und Digitalisierung auf "Kind+Jugend" im Fokus

Die "Kind+Jugend" wächst und wächst. In diesem Jahr rückt die internationale Messe neben der Sicherheit der Kleinsten auch die digitalen Helfer in den Mittelpunkt. Ein …
Sicherheit und Digitalisierung auf "Kind+Jugend" im Fokus

Wo es hakt am Wohnungsmarkt

Auf nach Wunsiedel? Der bayerische Landkreis gehört zu den Regionen in Deutschland mit den niedrigsten Mieten. Doch die Flucht aufs Land ist nicht für jeden eine Option. …
Wo es hakt am Wohnungsmarkt

So entsorgt man befallenes Kastanienlaub richtig

Miniermotten sind eine Plage. Befallen sie Kastanien, wird selbst das Laub zur Gefahr. Deswegen sollte mann es richtig entsorgen. Zwei Möglichkeiten gibt es.
So entsorgt man befallenes Kastanienlaub richtig

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.