Gut zu wissen

Kabel im Garten tiefer als einen Spatenstoß verlegen

+
Ohne Kabel kein Licht. Die Stromleitung im Garten sollte so tief im Boden liegen, dass sie durch einen Spatenstoß nicht beschädigt werden kann. Foto: Daniel Reinhardt

Wer eine Lampe im Garten installieren möchte, benötigt dafür einen Stromanschluss. Dafür muss oft erst ein Kabel verlegt werden. Wichtig ist, dass die Leitungen tief genug im Boden liegen.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Kabel für die Beleuchtung im Garten müssen so tief im Boden verlegt werden, dass der Spaten sie bei der Gartenarbeit nicht erwischt. Das Portal Licht.de rät, kabelgebundene Steuerungssystemen mit 230 Volt 60 Zentimeter tief unter der Erdoberfläche zu vergraben, am besten vom Fachmann.

Alternativ gibt es oberirdische Stecksysteme mit 24 Volt sowie Beleuchtungssysteme, die sich per Funk und Smartphone-App steuern lassen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wenn Sie das vor Ihrer Wohnungstür entdecken, sollten Sie misstrauisch werden

Die Polizei warnt vor einer vermeintlichen Einbruchsmasche, mit der Langfinger versuchen, leerstehende Wohnungen auszumachen. Auf ein Detail sollten Sie achten.
Wenn Sie das vor Ihrer Wohnungstür entdecken, sollten Sie misstrauisch werden

Muss ich meine Waschmaschine wirklich entkalken?

Wenn die Waschmaschine extrem verkalkt ist, ist die Leistung stark eingeschränkt. Um dies zu verhindern, müssen Sie regelmäßig entkalken - auch Hausmittel helfen.
Muss ich meine Waschmaschine wirklich entkalken?

Dieses simple Hausmittel reinigt jede Toilette lupenrein

Sie benutzen für die Reinigung Ihrer Toilette teure, chemische Putzmittel? Das können Sie ab sofort lassen - denn es gibt ein Hausmittel, das genauso gut wirkt.
Dieses simple Hausmittel reinigt jede Toilette lupenrein

Brennender Adventskranz kann zur Versicherungskürzung führen

Für einige Menschen müssen die Adventskerzen einfach echt sein. Doch diese Wahl kann auch Pflichten mit sich bringen. Denn verursachen unbeaufsichtigte Kerzen einen …
Brennender Adventskranz kann zur Versicherungskürzung führen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.