Sukkulente

Die Kalanchoë braucht nach dem Sommer weniger Wasser

+
Die Kalanchoë muss im Winter nur noch alle 14 Tage gegossen werden. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Bitte nur alle zwei Wochen: die Kalanchoë speichert Wasser in ihren Blättern. Daher muss sie im Winter weniger gegossen werden.

Berlin (dpa/tmn) - Die Kalanchoë ist eine pflegeleichte Pflanze. Während sie im Sommer noch wöchentlich etwas Wasser braucht, ist das im Winter nur noch alle 14 Tage nötig. Darauf weist "Always Kalanchoe" eine Initiative der Kalanchoë-Züchter und -Produzenten hin.

Die Kalanchoë gehört zu den sogenannten Sukkulenten, die viel Wasser in ihren Blättern speichern können und so auch Trockenzeiten überstehen. Daher sollte sie auch mit einem Spezialdünger für Sukkulenten versorgt werden. Die Experten raten zu einer Gabe alle zwei bis drei Wochen.

Pflegetipps der Initiative Always Kalanchoe

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

So bringen Hausmittel selbst die schmutzigsten Gardinen wieder zum Leuchten

Gardinen können das Ambiente eines ganzen Zimmers beeinflussen - damit das auch so bleibt, müssen sie richtig gewaschen werden. Funktioniert das auch mit Hausmitteln?
So bringen Hausmittel selbst die schmutzigsten Gardinen wieder zum Leuchten

Jetzt noch einmal den Rasen vertikutieren - ist das sinnvoll?

Hobbygärtner sollten generell nie öfter als zweimal im Jahr vertikutieren - einmal im Frühjahr und einmal im Herbst. Doch wann genau ist der richtige Zeitpunkt?
Jetzt noch einmal den Rasen vertikutieren - ist das sinnvoll?

Streit um Namen an Türklingel - Verstoß gegen die DSGVO?

Kuriose Auswüchse der neuen DSGVO? Das Namensschild an der Türklingel könnte plötzlich die Privatsphäre des Mieters verletzen. Datenschützer halten das für unsinnig. …
Streit um Namen an Türklingel - Verstoß gegen die DSGVO?

Wiener Mieter klagt wegen Datenschutz - jetzt werden tausende Klingelschilder entfernt

Ein Mieter in Wien sah seine Privatsphäre gefährdet - wegen des Klingelschildes an seiner Wohnung. Nun werden an tausenden Wohnungen die Namen entfernt.
Wiener Mieter klagt wegen Datenschutz - jetzt werden tausende Klingelschilder entfernt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.