Proteine zum Ernten

Kichererbsen anpflanzen: So gedeihen die Hülsenfrüchte im Garten

Dunkle Holzunterlage, darauf ein Holzlöffel mit Kichererbsen, daneben lose Kichererbsen und im Hintergrund eine Schüssel mit den Hülsenfrüchten (Symbolbild).
+
Kichererbsen können bei richtigen Bedingungen auch im Garten angebaut werden (Symbolbild).

Kichererbsen sind lecker und gesund. Das Beste: Sie können auch im Garten angepflanzt werden. Wenn Standort und Pflege stimmen, ernten Pflanzenfans bald die Hülsenfrüchte.

München – Kichererbsen sind lecker und gesund. Die kleinen Hülsenfrüchte enthalten viel Eiweiß und ebenso Ballaststoffe und Mineralstoffe. Ob als Hauptgericht oder Snack punkten sie bei vielen von uns. Was wäre da naheliegender, als die leckeren Erbsen im Garten anzupflanzen? Das geht problemlos. Kichererbsen im Garten sind zwar nicht alltäglich, aber definitiv eine gute Idee*, berichtet 24garten.de.

Schließlich verzehren Fans der Hülsenfrüchte eine Menge davon. Zudem lassen sie sich gut aufbewahren. Also nichts wie ran an das Saatgut! Ins Beet dürfen Kichererbsen nach den Eisheiligen im Mai. Bestenfalls ziehen Pflanzenfans sie aber schon drinnen vor. Eine Vorkultur drinnen ist Ende April schon möglich. Dabei sollte die Temperatur um die 20 Grad Celsius liegen. Ab Mitte bis Ende Mai ist auch die Aussaat draußen möglich. Kichererbsen brauchen es allerdings warm und gedeihen nur in milden Lagen wirklich gut. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.