Selber machen

Klematis-Zweige sind ein guter Rohling für den Adventskranz

+
Klematis-Triebe können als Grundlage für einen Adventskranz dienen. Foto: Monika Skolimowska/dpa

Bald ist der erste Advent. Noch ist genug Zeit, um einen Adventskranz selber zu basteln. Zum Beispiel mit den Klematis-Trieben aus dem Garten. Und so geht's:

Offenbach (dpa/tmn) - Die kahlen Triebe der Klematis können Hobbygärtner weiterverwerten. Ein paar davon kann man als Ring zusammenbinden und zum Rohling für den Adventskranz machen.

Darüber kommen mit Wickeldraht dicht gelegt etwa zehn Zentimeter lange Zweige der Tanne oder Kiefer, raten die Experten der Zeitschrift "Mein schöner Garten" (Ausgabe Dezember 2017).

Einen einfachen Kerzenhalter für einen Kranz fertigt man aus stabilem Draht: Pro Kerze zwei bis drei lange Stücke zurechtschneiden und jeweils das Ende an einer Flamme erhitzen. Diese Enden dann einfach versetzt in die Unterseite der Kerze drücken.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bei diesen Hausmitteln haben Maden in der Mülltonne keine Chance

Oft mutiert die Mülltonne im Sommer zur Brutstätte von Maden – aber es muss nicht so weit kommen. Mit diesen Hausmitteln beugen Sie vor und bekämpfen die Plagegeister.
Bei diesen Hausmitteln haben Maden in der Mülltonne keine Chance

Scheinanmietung durch Vermieter: Kündigung ist illegitim

Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein. Solche Weisheiten bewahrheiten sich immer wieder. Oder anders gesagt: Wollen Vermieter ihre Mieter überlisten, geht …
Scheinanmietung durch Vermieter: Kündigung ist illegitim

Mit diesem Mittel haben Sie noch nie Wäsche gewaschen - sollten es aber probieren

Dreckige Wäsche wird nur mit Waschmittel so richtig sauber? Falsch gedacht. Ein anderes "Wundermittel" reinigt Hosen, Socken & Co. mindestens genauso gut.
Mit diesem Mittel haben Sie noch nie Wäsche gewaschen - sollten es aber probieren

Im Herbst weniger Arbeit: Manche Stauden verdecken Laub

Der Herbst naht. Viele Hobbygärtner denken bereits mit Sorge an das herabfallende Laub. Denn meist ist es viel Arbeit, die Blätter wegzuschaffen. Doch mit den richtigen …
Im Herbst weniger Arbeit: Manche Stauden verdecken Laub

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.