Es hat jeder zuhause

So haben Sie die Küche sicher noch nie geputzt - dieses Hausmittel soll Wunder bewirken

Eine Person wringt am Spülbecken in einer Küche einen nassen Putzlappen aus
+
Mit einem Hausmittel lässt sich das Waschbecken in der Küche sowie Flächen strahlend sauber reinigen.

Wer putzt schon gern die Küche? Mit einem ungewöhnlichen Hausmittel soll die Arbeit jedoch schnell von der Hand gehen - haben Sie es schon ausproiert?

  • Wenn es um die Reinigung von Bad, Toilette oder Küche geht, werden viele Menschen kreativ.
  • Jeder hat so sein ganz eigenes Hausmittel*, das die besten Erfolge versprechen soll.
  • Haben Sie Ihre Küche schon einmal mit Haarshampoo geputzt?

Küche reinigen: Haarshampoo soll Spülbecken strahlend sauber kriegen

Manchmal ist es doch so: Kaum hat man die Küche geputzt, bilden sich schon wieder Schmutz- und Kalkablagerungen und man hat das Gefühl, mit der Reinigung gar nicht mehr hinterherzukommen. Statt dann aber immer zum chemischen Reiniger zu greifen, schwören viele Menschen auf Hausmittel, um Toilette, Bad und Küche sauber zu halten. So kursiert im Netz etwa der Trick, das Spülbecken der Küche mit etwas ganz banalem wie dem Haarshampoo zu putzen. Shampoo reinigt demnach Metalloberflächen effektiv - und vor allem langanhaltend. Flächen sollen vor neuen Verschmutzungen geschützt werden, damit Sie eben nicht gleich wieder zum Putzlappen greifen müssen und Ihre Küche nicht gleich wieder, wie auf diesem Beispielbild links, aussieht.

Lesen Sie hier: Ihr Abfluss stinkt? Diese Hausmittel helfen gegen den Gestank.

Haarshampoo: Auch für Reinigung des Badezimmers einsetzbar

Zudem können Sie Shampoo auch im Badezimmer verwenden. Für Fliesen und Co. kann Shampoo schonender sein als etwa Essigreiniger oder Anti-Kalk-Spray. Die Fugen sollten vor der Reinung nass gemacht werden. Dann drücken Sie eine Walnussgroße Menge Shampoo aus der Flasche auf einen Schwamm und schrubben einmal kräfitg über die Fliesen oder die Wanne. Danach einfach mit kaltem Wasser abspülen. (sca) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant: Schmierige Seifenablagerungen in der Badewanne? Diese Frucht gibt ihnen keine Chance.

Diese fünf Dinge sollten Sie unbedingt täglich reinigen

Wenn Sie Geschirr verwendet haben, sollte es nicht lange in der Wohnung herumstehen. Oft türmen sich leider die Teller in der Spüle - ein großer Fehler. Denn die Essensreste ziehen Fliegen, Ameisen und anderes kleines Getier an. Stellen Sie die Sachen also gleich in die Spülmaschine.
Wenn Sie Geschirr verwendet haben, sollte es nicht lange in der Wohnung herumstehen. Oft türmen sich leider die Teller in der Spüle - ein großer Fehler. Denn die Essensreste ziehen Fliegen, Ameisen und anderes kleines Getier an. Stellen Sie die Sachen also gleich in die Spülmaschine. © pixabay
Ob im Bad oder in der Küche: Die Waschbecken sollten immer blitzblank sein. Vor allem in der Küche, wo täglich mit Lebensmitteln hantiert wird, ist Sauberkeit das A und O. Aber auch im Bad bilden sich im Laufe der Zeit eklige Zahnpasta-Flecken, wenn nicht regelmäßig geputzt wird.
Ob im Bad oder in der Küche: Die Waschbecken sollten immer blitzblank sein. Vor allem in der Küche, wo täglich mit Lebensmitteln hantiert wird, ist Sauberkeit das A und O. Aber auch im Bad bilden sich im Laufe der Zeit eklige Zahnpasta-Flecken, wenn nicht regelmäßig geputzt wird. © pixabay
Wohl einer der schmutzigsten Orte im Haus ist die Toilette. Es muss nicht immer von vorne bis hinten alles durchschrubbt werden, doch die Toilettenbrille sollte täglich gereinigt werden - sie wird ja auch am meisten in Mitleidenschaft gezogen.
Wohl einer der schmutzigsten Orte im Haus ist die Toilette. Es muss nicht immer von vorne bis hinten alles durchschrubbt werden, doch die Toilettenbrille sollte täglich gereinigt werden - sie wird ja auch am meisten in Mitleidenschaft gezogen. © pixabay
Natürlich muss nicht jeden Tag der Wischmopp ausgefahren werden, um die feinsten Staubkörnchen zu entfernen. Doch oft lassen wir Gemüseschnipsel oder Kekskrümel auf den Boden fallen und sind anschließend zu faul diese aufzuheben. Doch auch hier ist die Gefahr groß, Insekten anzuziehen. Deshalb gleich wegräumen.
Natürlich muss nicht jeden Tag der Wischmopp ausgefahren werden, um die feinsten Staubkörnchen zu entfernen. Doch oft lassen wir Gemüseschnipsel oder Kekskrümel auf den Boden fallen und sind anschließend zu faul diese aufzuheben. Doch auch hier ist die Gefahr groß, Insekten anzuziehen. Deshalb gleich wegräumen. © pixabay
Auch die Bettwäsche muss nicht täglich gewaschen werden. Auch hier geht es vielmehr darum, für Ordentlichkeit zu sorgen, damit Milben und dergleichen erst keine Chance haben sich zu sehr zu vermehren. Checken Sie also regelmäßig ihre Laken und lüften Sie sie durch.
Auch die Bettwäsche muss nicht täglich gewaschen werden. Auch hier geht es vielmehr darum, für Ordentlichkeit zu sorgen, damit Milben und dergleichen erst keine Chance haben sich zu sehr zu vermehren. Checken Sie also regelmäßig ihre Laken und lüften Sie sie durch. © pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Warum Sie ab sofort immer Mundwasser in die Waschmaschine kippen sollten

Was Mundwasser in der Waschmaschine zu suchen hat? Dort erfüllt es eine wertvolle Funktion. Welche genau das ist, erfahren Sie hier.
Warum Sie ab sofort immer Mundwasser in die Waschmaschine kippen sollten

Dürfen Vermieter oder Nachbarn mir das Planschbecken verbieten?

Vor allem bei enormer Hitze ist ein Planschbecken aus dem Garten nicht wegzudenken. Doch können mir Anwohner oder der Vermieter den Badespaß verderben?
Dürfen Vermieter oder Nachbarn mir das Planschbecken verbieten?

Essig als Unkrautvernichter? Darum sollten Sie wirklich die Finger davon lassen

Unkraut ist jedem Hobbygärtner ein Dorn im Auge. Ein preiswertes Herbizid stellen hier Essig oder andere Hausmittel dar - allerdings sollten Sie davon die Finger lassen.
Essig als Unkrautvernichter? Darum sollten Sie wirklich die Finger davon lassen

Bettwäsche in den Gefrierschrank legen? Warum Sie das tun sollten

Wenn im Sommer die Temperaturen im Schlafzimmer steigen, raubt die Hitze vielen Menschen den Schlaf. Der Geheimtipp: Kühle Bettwäsche aus dem Gefrierschrank.
Bettwäsche in den Gefrierschrank legen? Warum Sie das tun sollten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.