Kreativ und sparsam

Lifehacks für den Garten: Diese Tipps sparen Geld und Arbeit

Zu sehen ist eine Holzwand, vor der diverse Tontöpfe zusammen mit einer Blech-Gießkanne und einigen Pflanzen stehen (Symbolbild).
+
Tontöpfe lassen sich ideal wiederverwenden (Symbolbild).

Dank sozialer Medien teilen immer mehr Garten-Interessierte ihre Erfahrungen miteinander. Besonders Lifehacks können einem die Gartenarbeit deutlich einfacher machen.

München – Gartenarbeit kann Spaß machen und manchmal nervt sie einfach nur. Ärgerlich wird es dann besonders, wenn im Sommer zu viel Wasser beim Gießen „verschwendet“ wird oder der gekaufte Dünger einfach nicht die gewünschten Erfolge bringt. Lifehacks können da helfen, denn manchmal liegt des Rätsels Lösung direkt vor der Türe.

Lifehacks ließen sich wohl in etwa mit „Lebenskniffe“ beschreiben. Das sind Ratschläge und Tipps, die den Alltag leichter machen und Probleme lösen sollen. Oft sind Lifehacks sehr simpel, aber sparen viel Zeit und Arbeit, manchmal sogar Geld. Auch für den Garten gibt es einige. Denn nur, weil etwas immer schon auf bestimmte Weise gemacht wurde, muss es nicht so bleiben. Umgekehrt hatten vielleicht auch die Großeltern noch Tricks, die heute fast vergessen sind. Praktische Lifehacks für den Garten sind beispielsweise Bretter mit aufgeklebten Korken, die Saatlöcher in gleichmäßigem Abstand markieren. Doch auch mit alten Jeans lassen sich praktische Garten-Accessoires basteln*, weiß 24garten.de*. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.