Wer schläft denn da?

Nistkästen im Winter nicht leeren

+
Nistkästen sind im Winter ein beliebter Unterschlupf für andere Tiere. Foto: Friso Gentsch/dpa/dpa-tmn

Viele Hobbygärtner sind zu reinlich. Etwas weniger aufzuräumen, ist meist besser für die natürliche Vielfalt und die Tierwelt. So auch im Fall der Nistkästen für Vögel.

Berlin (dpa/tmn) - Auf brütende Vögel folgen Gartenschläfer als Nachmieter in den Nistkästen. Um deren Winterschlaf nicht zu stören, sollte man die Kästen im Winter nicht reinigen, erklärt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND).

Auch ein Umzug der Winterschläfer ist keine gute Idee. Denn die Störung kann zu einer erhöhten Körpertemperatur und damit zur Verschwendung von wertvoller Energie führen.

Grundsätzlich muss man den Nistkasten nicht zwingend jedes Jahr reinigen. Zwar werde dies empfohlen, um Jungvögel im Folgejahr vor Parasiten zu schützen. Doch diese werden oft sowieso übertragen, erläutert der BUND. Denn häufig tragen die Vogeleltern die Parasiten im Gefieder.

Und Vögel leiden in einem erstmals benutzten Netz oft stärker unter den Schädlingen als in darauffolgenden Nutzungszyklen. Denn die Parasiten werden von Insekten und Spinnen gefressen - aber bis diese darauf stoßen, dauert es etwas.

Der Rat des BUND lautet daher: Den Nistkasten nur reinigen, wenn er voll ist oder es eine deutlich sichtbare Belastung an Parasiten gibt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Umwandlung in Eigentumswohnung: Mieter haben Vorkaufsrecht

In Großstädten werden Mietwohnungen oft in Eigentum umgewandelt. Mieter müssen dann erst einmal keine Sorge haben: Sie sind rechtlich vor der sofortigen Kündigung …
Umwandlung in Eigentumswohnung: Mieter haben Vorkaufsrecht

Welche Art der Solarthermieanlage ist richtig?

Den schwarzen Kollektoren auf dem Dach sieht man es meist nicht an. Aber es gibt verschiedene Bauweisen von Solarthermie-Anlagen. Welche ist die richtige für den …
Welche Art der Solarthermieanlage ist richtig?

An Karneval müssen Nachbarn toleranter sein

Manchen sind die "tollen Tage" ein Gräuel, andere feiern Karneval gerne ausgelassen. Zu hoch hergehen sollte es im Miethaus aber nicht.
An Karneval müssen Nachbarn toleranter sein

Bäume auf Privatgrundstücken sind oft geschützt

Bäume darf man nicht einfach fällen - selbst wenn sie auf dem eigenen Grundstück stehen. Wer dennoch zur Säge greifen will, sollte sich im Vorfeld erkundigen.
Bäume auf Privatgrundstücken sind oft geschützt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.