Kleine Plagegeister

Pflanzen gegen Stechmücken: Mückenabwehr für Terrasse und Balkon

Eine Stechmücke im Detail vor blau-gelbem Hintergrund (Symbolbild).
+
Stechmücken meiden bestimmte Pflanzen (Symbolbild).

Stechmücken sind vor allem im Sommer ein Problem und stören laue Abende auf der Terrasse oder kommen in die Wohnung. Aber einige Pflanzen mögen die Mücken überhaupt nicht.

München – Wenn die Temperaturen steigen, vermehren sich die Stechmücken wieder. Vor allem im Hochsommer werden sie dann sehr aktiv und ruinieren die ein oder andere Gartenparty. Gerne fliegen sie auch in die Wohnung und nerven dann die ganze Nacht. Abhilfe gegen Stechmücken können bestimmte Pflanzen schaffen*, berichtet 24garten.de. Teils sind die schon jetzt zu kaufen. Ob im Garten oder dank offenem Fenster in der Wohnung: Stechmücken nerven uns gerne. Sobald sie sich wieder vermehren, können Gartenfans und auch Wohnungsbesitzer mit genügend Platz für Pflanzen etwas gegen die Plagegeister unternehmen. Denn auch wenn sie harmlos sind, jucken Mückenstiche fürchterlich.

Wer nicht überall Fliegengitter installieren kann oder will und auch den Garten mückenfrei halten möchte, sollte auf die richtigen Pflanzen setzen. Denn einige ätherische Öle mögen die kleinen Tiere gar nicht oder aber der Geruch überdeckt einfach den des Menschen. In beiden Fällen lassen die Mücken uns dann endlich in Ruhe. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.