Ohrwürmer-Befall

Pflanzen vor Insekten mit Strohfalle retten

+
Ohrwürmer gehören grundsätzlich nicht zu den Schädlingen. Foto: Stefanie Paul/dpa

Bettenwechsel leicht gemacht: Wenn eine Pflanze von Ohrwürmern befallen ist, dann muss man einfach nur ein neues Zuhause für die unangemeldeten Gäste bereitstellen. Besonders gut eignet sich trockenes Stroh unmittelbar neben der Topfpflanze.

Offenbach (dpa/tmn) - Ohrwürmer ernähren sich von Insekten und von Pflanzen. Manchen Hobbygärtner stört letzteres. Aber befallene Pflanzen lassen sich einfach befreien: Man muss den Insekten nur ein besseres Zuhause anbieten, genauer gesagt ein Hochhaus.

Die Experten der Zeitschrift "Mein schöner Garten" raten, kleine Blumentöpfe mit Stroh zu füllen, in Netze zu geben und diese zuzuknoten. Die Gefäße nun kopfüber nahe der befallenen Pflanzen aufhängen.

Spätestens nach drei bis vier Tagen sollten die Ohrwürmer in ihr neues Hochhaus gezogen sein. Dann kann man die Töpfe mit den Insekten außer Reichweite der ursprünglich befallenen Pflanze bringen.

Ohrwürmer gehören grundsätzlich nicht zu den Schädlingen. Die auch Ohrenkneifer genannten Insekten sind vielmehr Nützlinge im Garten, das sie Blatt- und Blutläuse vertilgen.

Tweet der Zeitschrift "Mein schöner Garten"

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kleine Tricks helfen alten Heizungen

Eine neue Heizanlage kostet viel Geld, das haben die meisten nicht oder sie wollen es nicht investieren. Es lässt sich aber auch mit kleineren Investitionen noch mehr …
Kleine Tricks helfen alten Heizungen

Kein Mieter ist automatisch vor Eigenbedarf geschützt

Muss eine 90-Jährige ausziehen, weil der Vermieter die Wohnung nutzen will? Bei Eigenbedarfskündigungen müssen Gerichte sehr genau hingucken - erst recht nach zwei …
Kein Mieter ist automatisch vor Eigenbedarf geschützt

Tipps rund um Brief- und Paketkästen

Wer viel online bestellt, ist genervt von den Zustellern. Meist landen die Briefe und Pakete zur Abholung im Shop. Ausreichend große Briefkasten können aber einiges …
Tipps rund um Brief- und Paketkästen

Was Wohnen mit Haustieren bedeutet

Ob Hund, Katze oder Meerschweinchen: In nahezu jedem zweiten Haushalt lebt ein Haustier. Das stellt besondere Ansprüche an die Einrichtung.
Was Wohnen mit Haustieren bedeutet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.