Video

Polizei stürmt Haus wegen Einbrecher - aber mit dieser Entdeckung hat niemand gerechnet

+
Einbrecher steigen oft übers Fenster ein. Wie auch der Eindringling in Texas. Allerdings ist alles anders als gedacht.

Die Polizei in Texas stürmte vor Kurzem ein Haus, nachdem die Bewohnerin einen Einbruch meldete. Allerdings hatte der Eindringling wohl mehr Angst als die Frau.

Am Donnerstagmorgen (6. Juni 2019) erhielt die Polizei Texas einen Anruf von einer verängstigten Frau, die Glas in ihrem Haus brechen hörte. In der Annahme, es handle sich um einen Einbrecher, versteckte sie sich im Badezimmer und wartete auf die Beamten.

Polizei stürmt Haus - und macht unerwartete Entdeckung

Als der erste Polizist am Ort des Geschehens erschien, entdeckte er das zerbrochene Fenster und rief weitere Kollegen zur Unterstützung herbei. Währenddessen stellte sich heraus, dass die Hausbewohnerin eine Waffe auf dem Küchentresen hatte liegen lassen. Da der Einbrecher diese hätte nutzen können, stürmten die hinzukommenden Beamten mit gezogenen Waffen das Haus.

Video: Ein ungewöhnlicher Einbrecher

Dabei trug einer der Polizisten eine Bodycam, mit der sie den Einsatz filmten. Später veröffentlichten sie die Aufnahmen auf Facebook. Denn wie sich herausstellte, hatte der Eindringling wohl mehr Angst, als die Bewohnerin: Bei ihm handelte es sich um eine Hirschkuh, die sich ins Haus verirrt hatte

Auch interessant: Einbrecher dringt in Haus ein - um es dann zu putzen.

In einem Statement der Polizei auf Facebook heißt es: "Nachdem wir mehreren Minuten mit der Hirschkuh rangelten, verscheuchten Beamte sie mit einem Stuhl aus der Vordertür. Keine Tiere und keine Beamten wurden bei dem Einsatz ernsthaft verletzt. So eine Geschichte kann man wirklich nicht erfinden, Leute."

Umfrage: Wurde bei Ihnen schon einmal eingebrochen?

Peinlich: Frau vermutet Einbrecher im Bad - als Polizei Haus umstellt, kommt Wahrheit heraus.

Gaunerzinken: Mit diesen Geheimcodes verständigen sich Einbrecher

Gaunerzinken: Zwei Pfeile durch einen Kreis bedeutet "Schnell abhauen!"
Zwei Pfeile durch einen Kreis bedeuten "Schnell abhauen!" © 
Gaunerzinken: "Hier ist es gefährlich! Hände weg!"
"Hier ist es gefährlich! Hände weg!" © 
Gaunerzinken: "Vorsicht: Aktive Polizisten!"
"Vorsicht: Aktive Polizisten!" © 
Gaunerzinken: "Hier wohnt eine alleinstehende Frau"
"Hier wohnt eine alleinstehende Frau" © 
Gaunerzinken: "Hier wohnen alte Leute"
"Hier wohnen alte Leute" © 
Gaunerzinken: "Vorsicht bissige Hunde!"
"Vorsicht bissige Hunde!" © 
Gaunerzinken: "Hier gibt's was!"
"Hier gibt's was!" © 
Gaunerzinken: "Hier gibt es Geld!"
"Hier gibt es Geld!" © 
Gaunerzinken: "Hier gibt's absolut nichts zu holen!"
"Hier gibt's absolut nichts zu holen!" © 
Gaunerzinken: "Hier wohnen nur Männer!
"Hier wohnen nur Männer! © 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vorsicht nach der Hitze: Zucchini aus dem eigenen Garten können giftig sein

Zucchini sind für Hobbygärtner das perfekte Gemüse, um die eigenen Garten-Künste zu testen. Aber bei einer Sache müssen Sie vorsichtig sein - sonst drohen Vergiftungen.
Vorsicht nach der Hitze: Zucchini aus dem eigenen Garten können giftig sein

Diese drei Dinge sollten Sie auf keinen Fall mit Backpulver reinigen

Backpulver ist ein altbewährtes Hausmittel, auf das fast immer Verlass ist. Allerdings gibt es auch bestimmte Dinge, die auf die Wunderwaffe empfindlich reagieren.
Diese drei Dinge sollten Sie auf keinen Fall mit Backpulver reinigen

Großer Fehler: Darum sollten Sie die Tütchen im Schuhkarton niemals wegwerfen

Sie sind in jedem Schuhkarton oder neu gekauften Taschen zu finden: Kleine Tütchen mit durchsichtigen Kügelchen drin. Was hat es mit ihnen auf sich?
Großer Fehler: Darum sollten Sie die Tütchen im Schuhkarton niemals wegwerfen

So einfach werden Sie braune Ablagerungen in der Toilette endlich los

Ums Kloputzen reißt sich wirklich keiner. Doch wenn braune Ablagerungen die Toilette verunreinigen, muss Hand angelegt werden. Welche Hausmittel helfen, lesen Sie hier.
So einfach werden Sie braune Ablagerungen in der Toilette endlich los

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.