Anzeige erstattet

Rentnerin von Schlüsseldienst überrumpelt - dieser verlangt unmögliche Summe

+
Eine Rentnerin musste für den Schlüsseldienst ordentlich in die Tasche greifen. Jetzt wird ermittelt.

Immer wieder ist von Fällen zu hören, bei denen Schlüsseldienste horrende Summen von ihren Kunden verlangen - dieses Mal traf es eine 74-jährige Rentnerin.

Eine 74-jährige Rentnerin aus Husum kam vergangenes Wochenende wegen eines defekten Türschlosses nicht mehr in ihre Wohnung. Der Nachbar suchte für die Frau im Internet einen Schlüsseldienst heraus. Mit dem, was anschließend geschah, rechnete die 74-Jährige nicht.

Rentnerin in Notlage: Schlüsseldienst verlangt horrenden Preis

Ein Mitarbeiter der Firma erschien nach rund einer Stunde, wobei der Rentnerin nicht genau mitgeteilt wurde, um welches Unternehmen es sich handelte. Obendrein stellte sich der Mann nicht vor und sprach mit ihr nicht über den Preis. Stattdessen ging er gleich an die Arbeit und bohrte innerhalb einer Stunde das Schloss auf und setzte ein neues ein.

Erst dann ging es um den Preis: Die Zahlung sollte über ein EC-Gerät stattfinden - darauf sah die Rentnerin auch erst die Rechnungssumme von satten 1.075 Euro. Völlig überrumpelt gab die 74-Jährige ihre PIN ein und bezahlte den Betrag. Auch eine Rechnung erhielt sie nicht.

Passend dazu: Mann ruft Schlüsseldienst - und ist schockiert über "Dienstleistung".

Wucher? Jetzt ermittelt Polizei gegen Schlüsseldienst

Später wandte sich die Frau an die Polizei in Husum und erstattete Anzeige. Die Beamten ermitteln nun wegen des Verdachts auf Wucher. Die Lage der überrumpelten Rentnerin könnte vom Schlüsseldienst ausgenutzt worden sein, da der Preis im Vergleich zur erbrachten Dienstleistung zu hoch sei.

Umfrage: Wie sind Ihre Erfahrungen mit Schlüsseldiensten?

Lesen Sie auch: So gehen unseriöse Schlüsseldienst vor - und so schützen Sie sich.

Abgezockt: Die schlimmsten Fälle der Verbraucherzentrale

Copyright: Verbraucherzentrale  © 
Copyright: Verbraucherzentrale  © 
Copyright: Verbraucherzentrale  © 
Copyright: Verbraucherzentrale  © 
Copyright: Verbraucherzentrale  © 
Copyright: Verbraucherzentrale  © 
Copyright: Verbraucherzentrale  © 
Copyright: Verbraucherzentrale  © 
Copyright: Verbraucherzentrale  © 
Copyright: Verbraucherzentrale  © 
Copyright: Verbraucherzentrale  © 
Copyright: Verbraucherzentrale  © 
Copyright: Verbraucherzentrale  © 
Copyright: Verbraucherzentrale  © 
Copyright: Verbraucherzentrale  © 
Copyright: Verbraucherzentrale  © 
Copyright: Verbraucherzentrale  © 
Copyright: Verbraucherzentrale  © 
Copyright: Verbraucherzentrale  © 
Copyright: Verbraucherzentrale  © 
Copyright: Verbraucherzentrale  © 
Copyright: Verbraucherzentrale  © 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

So säen Sie bei sich zu Hause Paprika an

Paprika gehören mittlerweile zu den Lieblingen im heimischen Garten oder auf dem Balkon. Wir zeigen Ihnen, wie und wo Sie das Gemüse Zuhause säen.
So säen Sie bei sich zu Hause Paprika an

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - dann entdeckt er eine seltsame Nachricht

Ein Mann wollte den Keller seines verstorbenes Großvaters umgestalten. Doch dort machte er eine erstaunliche Entdeckung - sein Opa hatte eine Nachricht hinterlassen.
Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - dann entdeckt er eine seltsame Nachricht

Neu gekaufte Kräutertöpfe noch nicht ins Freie stellen

Viele Küchenkräuter vertragen Frost und niedrige Temperaturen nicht. Deshalb sollte man mit dem Auspflanzen ins Beet oder in den Balkonkasten noch warten.
Neu gekaufte Kräutertöpfe noch nicht ins Freie stellen

Mutter reinigt Backofen viele Jahre lang nicht - dann findet sie diesen genialen Trick

Eine Mutter teilt im Netz ihren Trick zur Reinigung eines fettigen und verkrusteten Backofens - und wird jetzt gefeiert. Wir verraten Ihnen, wie dieser funktioniert.
Mutter reinigt Backofen viele Jahre lang nicht - dann findet sie diesen genialen Trick

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.