Gigantisches Krabbeltier

Was diese Frau in der Ecke ihres Hauses erspäht, jagt Schauer über den Rücken

+
Die in Deutschland heimischen Spinnenarten sind im Gegensatz zu australischen Exemplaren richtig klein.

Wer eine Spinnenphobie hat, ist in Australien denkbar schlecht aufgehoben. Weshalb eine junge Frau nun auf Facebook Hilfe sucht, sorgt bei vielen für blankes Entsetzen.

Sie ahnte nichts Böses, als sie die Haustüre aufschloss und eintrat. Doch was ihr aus der Ecke entgegenfunkelte, ließ Laree Clarke aus Townsville, einer Küstenstadt im Nordosten des australischen Bundesstaats Queensland, erstarren. Eine große Jägerspinne, die zur Familie der Riesenkrabbenspinnen gehört, hatte sich ins Innere des Wohnhauses verirrt. Ihre Größe ist enorm, kann die Spinnenart doch eine Beinspannweite von bis zu 30 Zentimetern erreichen.

Helfer dringend gesucht: Australierin entdeckt Riesenspinne im Eck

Clarke war in jedem Fall geschockt, als sie das Tier erblickte. Sie griff dem Portal Unilad zufolge sofort zum Smartphone. Auf Facebook postete sie ein Foto der Jägerspinne mit den Worten "Gibt es jemanden, der das aus meinem Haus entfernen könnte?? Sofort!???". Sie fügte hinzu, dass die Spinne ungefähr die Größe einer Hand habe und sie keinen geeigneten Behälter im Haus habe, der groß genug wäre, um das Spinnentier einzufangen. Die öffentliche Gruppe "Bluewater News", in der sie das Bild veröffentlichte, war sofort alarmiert und Unmengen von Kommentaren folgten.

Video: Bloß weg hier

Dabei war in den Kommentaren von echter Hilfsbereitschaft bis Ironie alles dabei. So schreiben die Gruppenmitglieder: "Ich würde sterben!", "O mein Gott, sie ist riesig! Renn und brenn das Haus nieder... lol" oder "Holen Sie sich einen Besen und fegen Sie ihn heraus". Auch Spinnenfreunde melden sich zu Wort: "Diese Spinne ist dein Freund, sie isst nur deine Kakerlaken, lass sie einfach in Ruhe, sie ist keine Bedrohung."

Am Ende ging dann alles gut: Die Jägerspinne wurde nach Angaben von Clarke sicher entfernt. Wie sie das bewerkstelligt hat, wird allerdings nicht beschrieben. 

Lesen Sie auch: DHL-Bote weigert sich, Paket auszuliefern - seine Begründung ist total menschlich.

jg

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Halbe Stunde gesucht": Amazon-Kundin kann nicht fassen, wo sie Paket findet

Eine Amazon-Kundin aus Gevelsberg ist geradezu sprachlos, als sie entdeckt, wo der Paketbote ihre Lieferung abgelegt hatte. Wie ist es nur dahin gekommen?
"Halbe Stunde gesucht": Amazon-Kundin kann nicht fassen, wo sie Paket findet

Mehr Keime durch heißes Waschen? Studie offenbart Überraschendes

In der Waschmaschine vermutet man in der Regel nicht viele Keime - die Realität sieht jedoch anders aus. Auch heißes Waschen scheint nicht unbedingt hilfreich zu sein.
Mehr Keime durch heißes Waschen? Studie offenbart Überraschendes

Klimaschutz bei Gebäuden darf Mieter nicht zu hart treffen

Klimafreundliche Fenster, eine ordentliche Dämmung und eine neue Heizung kosten eine Menge Geld. Hier werden sozialverträgliche Mieten gegen den Klimaschutz ausgespielt, …
Klimaschutz bei Gebäuden darf Mieter nicht zu hart treffen

Darf ich meine nasse Wäsche in der Wohnung trocknen?

Was für viele Mieter unverständlich ist: Der Vermieter verbietet ihnen das Wäschetrocknen in der Wohnung. Darf er das überhaupt?
Darf ich meine nasse Wäsche in der Wohnung trocknen?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.