Unsere Planeten

Rückläufiger Merkur: Er kann Abläufe in Ihrem Garten stören

Der Planet Merkur im Sonnensystem.
+
Merkur ist in diesem Jahr vier mal rückläufig. (Symbolbild)

Vom 10. Mai bis 2. Juni 2022 ist der Merkur rückläufig. Erfahren Sie hier, was dieses Phänomen sich auf Ihren Garten auswirkt.

München – Dass der Mond sich auf die Gezeiten wie Ebbe und Flut auswirkt und Vorgänge im menschlichen Körper sowie in der Natur beeinflusst, ist längst bekannt. Doch auch Merkur, der kleinste Planet im Sonnensystem, kann Vorgänge auf der Erde lenken. Bei 24garten.de erfahren Sie, wie er sich auf Ihren Garten auswirken kann.

In diesem Jahr ist der Merkur viermal rückläufig. Aber was genau bedeutet dieses Phänomen? Während die Erde in der Umlaufbahn der Sonne ist, können wir beobachten, wie andere Planeten sich in ihren eigenen Umlaufbahnen bewegen. Manchmal scheint es, als wechsle ein Planet die Richtung. Allerdings handelt es sich dabei nur um eine Illusion, die ihren Ursprung in der Position der Erde in Relation zum jeweiligen Planeten hat, da jeder Planet im Orbit immer nur in eine Richtung wandern kann und nicht auf einmal in die entgegengesetzte. Deshalb wird das Phänomen im Englischen auch als „Retrograde Motion“ bezeichnet.

So vertreiben Sie Wespen ganz einfach
Wohnen

So vertreiben Sie Wespen ganz einfach

Lästige Wespen können den Nachmittag auf dem Balkon oder den Grillabend schnell vermiesen. Doch dabei hilft ein einfacher Trick, um die Biester abzuwehren.
So vertreiben Sie Wespen ganz einfach
Strauchbasilikum: Nicht winterhart, aber einfach zu vermehren
Wohnen

Strauchbasilikum: Nicht winterhart, aber einfach zu vermehren

Strauchbasilikum wird als Küchenkraut, Zierpflanze und Bienenweide immer beliebter. Es lässt sich auch einfach über Stecklinge vermehren und überwintern.
Strauchbasilikum: Nicht winterhart, aber einfach zu vermehren

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.