Energie und Wärme

So wichtig ist die Kellertür im Winter

Eine Straße mit verschneiten Häusern.
+
Wer die Kellertür im Winter geschlossen hält, spart Energie und hat es trotzdem wärmer im Haus. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa-tmn

Die Kellertür trennt meist den gedämmten vom ungedämmten Teil des Hauses. Das hier besonders viel Wärme entweichen kann, ist vielen Bewohnerinnen und Bewohnern von Häusern nicht bewusst.

Berlin (dpa/tmn) - Das Schließen der Kellertür spart viel Energie - und damit bares Geld. Denn viele Keller sind schlicht nicht in den gedämmten Bereich des Hauses miteinbezogen.

Kellertüren trennen in der Regel den beheizten Wohnbereich vom unbeheizten Bereich und stellen somit eine wichtige Schleuse dar, erklärt der Verband Privater Bauherren (VPB).

Dies werde etwa bei der Übergabe eines Hauses häufig nicht vermittelt, bei einigen Neubauten fehle die wichtige Tür sogar ganz, so der Verband.

© dpa-infocom, dpa:210127-99-195847/2

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Nematoden: Schädlich oder nützlich? Alle Infos zu den Fadenwürmern – und wann Sie handeln müssen
Wohnen

Nematoden: Schädlich oder nützlich? Alle Infos zu den Fadenwürmern – und wann Sie handeln müssen

Nematoden gibt es in den verschiedensten Arten und Formen – meist treten sie als Schädlinge auf, sie können aber auch nützlich sein.
Nematoden: Schädlich oder nützlich? Alle Infos zu den Fadenwürmern – und wann Sie handeln müssen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.