Fruchtbildende Pflanze

So wird aus der Rosenblüte eine Hagebutte

+
Sie kann es: Die Strauchrose "Mozart" bildet im Herbst aus ihren Blüten Hagebutten. Foto: Andrea Warnecke

Nicht alle Gartenrosen bilden Früchte aus. Nicht immer liegt es an der Sorte. Auch die richtige Pflege des Gewächses spielt eine Rolle.

Veitshöchheim (dpa/tmn) - Im Herbst wachsen keine Hagebutten an der Rose? Das liegt entweder am Hobbygärtner oder an der Rosen-Sorte.

In der Regel bilden Wildrosen wie die Kartoffelrose (Rosa rugosa) rote und kugelige Früchte, aber bei den für den Garten gezüchteten Rosen sind nur manche dazu in der Lage. Darauf weist die Bayerische Gartenakademie hin.

Zu den fruchtbildenden Gartenrosen gehören zum Beispiel die Strauchrosen 'Mozart' und 'Herzogin Friederike', die Ramblerrose 'Bobbie James', die Kletterrose 'New Dawn', Kleinstrauchrosen 'Venice' und 'Canzonetta' sowie die Bodendecker 'Richard Strauss', 'Apfelblüte' und 'Ravenna'.

Damit sie Früchte tragen, sollten Gärtner die Blütenstände nach dem ersten Verblühen zurückschneiden. Dann bilden einige Rosengewächse im August und September erneut Blüten, aus denen sich die Hagebutten entwickeln.

Infoschrift der Gartenakademie

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

So bringen Hausmittel selbst die schmutzigsten Gardinen wieder zum Leuchten

Gardinen können das Ambiente eines ganzen Zimmers beeinflussen - damit das auch so bleibt, müssen sie richtig gewaschen werden. Funktioniert das auch mit Hausmitteln?
So bringen Hausmittel selbst die schmutzigsten Gardinen wieder zum Leuchten

Jetzt noch einmal den Rasen vertikutieren - ist das sinnvoll?

Hobbygärtner sollten generell nie öfter als zweimal im Jahr vertikutieren - einmal im Frühjahr und einmal im Herbst. Doch wann genau ist der richtige Zeitpunkt?
Jetzt noch einmal den Rasen vertikutieren - ist das sinnvoll?

Streit um Namen an Türklingel - Verstoß gegen die DSGVO?

Kuriose Auswüchse der neuen DSGVO? Das Namensschild an der Türklingel könnte plötzlich die Privatsphäre des Mieters verletzen. Datenschützer halten das für unsinnig. …
Streit um Namen an Türklingel - Verstoß gegen die DSGVO?

Wiener Mieter klagt wegen Datenschutz - jetzt werden tausende Klingelschilder entfernt

Ein Mieter in Wien sah seine Privatsphäre gefährdet - wegen des Klingelschildes an seiner Wohnung. Nun werden an tausenden Wohnungen die Namen entfernt.
Wiener Mieter klagt wegen Datenschutz - jetzt werden tausende Klingelschilder entfernt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.