Junge Zielgruppe

Sogar hochpreisige Hersteller setzen nun auf farbige Messer

+
Farbige Griffe und Klingen für Küchenmesser sind ein Trend auf der Messe Ambiente in Frankfurt. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Ohne Messer kommt keine Küche aus. Längst sollen sie mehr als die richtige Klingenform und Schärfe mitbringen. Denn auch beim Schneidewerkzeug spielt das Design eine immer wichtigere Rolle.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Sie haben nicht nur praktischen Nutzen: Messerblöcke und Metallleisten mit den Küchenhelfern sind längst ein Deko-Artikel für die Küche geworden.

Dazu passt, dass sogar hochpreisige Hersteller inzwischen auf Messer mit farbigen Griffen und Klingen setzen, berichtet Jens-Heinrich Beckmann, Geschäftsführer des Industrieverbandes Schneid- und Haushaltswaren auf der Konsumgütermesse Ambiente in Frankfurt (bis 13. Februar).

Ganz neu ist diese Entwicklung nicht. Doch haben bisher waren es vor allem Anbieter aus dem günstigeren Produktbereich, die entsprechende Produkte im Sortiment hatten. Das ändert sich - "damit wollen die Markenfirmen gerade auch Jüngere als Kunden gewinnen", vermutet Beckmann.

Messe Ambiente

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Was kommt alles in die Kochwäsche?

Immer wieder ist von Kochwäsche die Rede - doch was ist das eigentlich genau und woher stammt der Begriff? Wir klären auf, was in die Kochwäsche gehört.
Was kommt alles in die Kochwäsche?

Hausbewohner reißt Tapete ab - und findet dahinter eine 20 Jahre alte Botschaft

Wer ein neues Heim bezieht, ist oft überrascht, was von den vorherigen Bewohnern noch so zu finden ist. In einem Fall in London war es eine Nachricht von 1997.
Hausbewohner reißt Tapete ab - und findet dahinter eine 20 Jahre alte Botschaft

Altbauwohnung für 650 Euro kalt? - "Kannste vergessen"

München, Berlin, Hamburg: In deutschen Großstädten weht ein rauer Wind, was Mietpreise angeht. Doch wie dieser Zettel zeigt, stirbt die Hoffnung zuletzt.
Altbauwohnung für 650 Euro kalt? - "Kannste vergessen"

Im Herbst schwere Böden für Liebstöckel vorbereiten

Wer im Frühjahr Liebstöckel pflanzen möchte, sollte schon im Herbst prüfen, ob der Boden dafür geeignet ist. Falls nicht, ist jetzt eine gewisse Vorbereitungsarbeit …
Im Herbst schwere Böden für Liebstöckel vorbereiten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.