Je nach Sorte

Sollen Gräser im Herbst abgeschnitten werden?

+
Sommergrüne Gräser wie das Chinaschilf werden im Herbst braun, können aber im Winter noch hübsch aussehen - gerade mit einer dünnen Schneedecke. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Abschneiden ja oder nein? Eine Wissenschaft für sich, wenn man sich mit den vielen Gräser-Arten nicht gut auskennt. Ein paar Tipps geben Garten-Profis.

Dortmund (dpa/tmn) - Viele Ziergräser werden im Herbst schlaff und braun. Manche Hobbygärtner schneiden sie daher vor dem Winter ab. Andere schwören darauf, die trockenen Halme bis in das Frühjahr hinein zu halten und erst dann die Schere anzusetzen. Was sagen die Garten-Profis?

Zunächst muss man sich vor Augen führen, dass es winter- und sommergrüne Grassorten gibt. Wintergrüne wie die Segge (Carex) bleiben auch die kalte Jahreszeit hindurch so, wie man sie im Sommer kennt: grün und saftig. Sie behalten auch ihre Gestalt. Hier ist also keine Arbeit des Hobbygärtners nötig.

Sommergrüne Gräser wie das Chinaschilf (Miscanthus sinensis) sterben hingegen im Winter ab, jedoch nur die oberirdischen Teile. Diese werden braun und erschlaffen zum Teil. Die Wurzeln im Erdreich bilden im Frühjahr neue Triebe. Für diese Gruppe raten Expertenverbände wie der Landesverband Gartenbau Nordrhein-Westfalen und der Bundesverband Garten- und Landschaftsbau (BGL) zu einem Schnitt einmal im Jahr - aber erst im Frühling, kurz vor dem Neuaustrieb.

Über den Winter sollten Hobbygärtner die braun gewordenen, noch aufrecht stehenden Blätter und Samenstände stehenlassen. Das trockene Laub schützt die Pflanze, so dass Frost die Wurzeln nicht beschädigt. Und es kann ein schöne Hingucker sein, wenn sich Raureif oder Schnee darauf legen. Der Tipp fürs Frühjahr lautet dann: eine Handbreit über dem Boden abschneiden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nachbarschaftskrieg: In dieser Straße fliegen jedes Jahr an Weihnachten die Fetzen

In England schmücken die Bewohner einer Straßenseite jedes Jahr ihre Häuser für Weihnachten - doch die andere Seite steht beharrlich im Dunkeln. Was ist da los?
Nachbarschaftskrieg: In dieser Straße fliegen jedes Jahr an Weihnachten die Fetzen

Frau spürt bei Wohnungsbesichtigung negative Schwingungen - und greift zu drastischem Mittel

Wohnungsbesichtigungen können ziemlich aufregend sein - besonders, wenn die Suchenden abergläubisch sind. Eine Frau nahm zum Beispiel negative Schwingungen wahr.
Frau spürt bei Wohnungsbesichtigung negative Schwingungen - und greift zu drastischem Mittel

Hobbygärtner sollen Obstbäume nur mäßig schneiden

Der letzte Sommer war lang und schön. Doch er hat Folgen für die nächste Obsternte, denn die Bäume konnten nur wenige neue Blütenknospen entwickeln. Einige Arten sind …
Hobbygärtner sollen Obstbäume nur mäßig schneiden

Einbauküche des Mieters berechtigt nicht zur Mieterhöhung

Eine neue Einbauküche wertet die Wohnung auf. Doch das berechtigt den Vermieter nicht automatisch, die Miete anzuheben. Denn entscheidend ist, wer die Modernisierung …
Einbauküche des Mieters berechtigt nicht zur Mieterhöhung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.