Hundehaltung

Starkes Hundegebell kann Kündigung rechtfertigen

Hunde dürfen in der Wohnung nicht übermäßig bellen. Das könnte die Nachbarn stören. Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/ZB
+
Hunde dürfen in der Wohnung nicht übermäßig bellen. Das könnte die Nachbarn stören. Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/ZB

Hunde können in Mehrfamilienhäusern für Streit sorgen. Insbesondere wenn die Vierbeiner oft bellen, können Nachbarn sich gestört fühlen.

Berlin (dpa/tmn) - Hunde dürfen in der Regel in Mietwohnungen gehalten werden. Der Mieter und Hundehalter sollte dann aber Rücksicht auf die Nachbarn nehmen. Darauf weist der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland hin.

Dabei ist gelegentliches Hundegebell durch Vermieter und andere Mieter zu akzeptieren, denn das gehört zum vertragsgemäßen Gebrauch der Wohnung, wenn Hundehaltung erlaubt ist.

Allerdings kommt es auf die Dosis an: Insbesondere länger anhaltendes Gebelle zu verschiedenen Tages- und Nachtzeiten kann als Störung des Hausfriedens angesehen werden. Folge kann eine fristlose Kündigung des Mietverhältnisses sein, wie eine Entscheidung des Amtsgerichts Potsdam zeigt (Az.: 26 C 76/00).

Gegen das nächtliche Spazierengehen mit dem Hund können sich Nachbarn allerdings nicht zur Wehr setzen. Auch während der Ruhezeiten - nach 22 Uhr - ist es jedem Hundebesitzer erlaubt, mit seinem Hund durch das Treppenhaus zu gehen. Dabei ist allerdings darauf zu achten, nicht übermäßigen Lärm zu machen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Abfluss stinkt: Universal-Hausmittel sorgt schnell erneut für frische Luft

Um einen stinkenden Abfluss wieder geruchlos zu machen, braucht es meist keine chemischen Reiniger - ein Hausmittel, das jeder Zuhause hat, erfüllt den gleichen Zweck.
Abfluss stinkt: Universal-Hausmittel sorgt schnell erneut für frische Luft

Warum Sie ab sofort immer Mundwasser in die Waschmaschine kippen sollten

Was Mundwasser in der Waschmaschine zu suchen hat? Dort erfüllt es eine wertvolle Funktion. Welche genau das ist, erfahren Sie hier.
Warum Sie ab sofort immer Mundwasser in die Waschmaschine kippen sollten

„Lächerlich“: Nachbarschaft diskutiert um Rasenfläche - ein Detail irritiert sie

Damit das saftige Grün mit neu gewonnener Stärke weiterwachsen kann, muss der Rasen regelmäßig gemäht werden. Immer wieder gibt es Diskussionen, wer dafür zuständig ist.
„Lächerlich“: Nachbarschaft diskutiert um Rasenfläche - ein Detail irritiert sie

So verbannen Sie die schwüle Hitze aus der Wohnung

Sie können nachts nicht schlafen, weil Ihre Räume sich den ganzen Tag über aufgeheizt haben? Mit diesen Vorkehrungen sorgen Sie für angenehme Temperaturen.
So verbannen Sie die schwüle Hitze aus der Wohnung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.