Neues für den Garten

Stauden im Herbst pflanzen: Genügend Abstand einhalten

+
Stauden wie Fingerhut, Stockrosen oder Malven werden am besten im Herbst gepflanzt. Foto: Hilke Segbers

Der Herbst ist wegen seiner klimatischen Bedingungen für das Pflanzen von Stauden optimal geeignet. Beim Setzen und Kultivieren gibt es jedoch einiges zu beachten, damit sich die Staude ideal entwickeln kann.

Pillnitz (dpa/tmn) - Im Herbst ist die Erde noch warm und feucht - idealer Zeitpunkt zum Pflanzen von Stauden. So können die Gehölze bis zum Winter ausreichend Wurzeln bilden. Damit sich die Stauden voll entfalten können und keine Konkurrenz entsteht, sollte man sie nicht zu eng nebeneinander setzen.

Eine Faustregel für den Abstand lautet: Pro Quadratmeter fünf bis sechs hochwachsende Beetstauden beziehungsweise ein bis drei breitwüchsige Arten pflanzen, rät die Sächsische Gartenakademie.

Vor dem Pflanzen neuer Stauden sollten Hobbygärtner die oberste Erdschicht am Wurzelballen entfernen. So entfernen sie auch darin befindliche Unkräuter, damit sich diese nicht im Garten verbreiten, erklärt die Gartenakademie Rheinland-Pfalz.

Der Wurzelballen wird anschließend aufgelockert und, wenn er ausgetrocknet sein sollte, vor dem Pflanzen in Wasser getaucht. Der Herbst ist eine gute Pflanzzeit für Stauden wie Fingerhut, Land- und Bartnelken, Stockrosen und Malven.

Tipps der Gartenakademie

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Diese zehn Verstecke für Bargeld findet jeder Einbrecher

Dass Bargeld unter der Matratze versteckt wird, weiß jeder Dieb. In der Fotostrecke finden Sie weitere Verstecke, die garantiert von Einbrechern gefunden werden.
Diese zehn Verstecke für Bargeld findet jeder Einbrecher

Darum sollten Sie auf Kurzwaschprogramme verzichten

Schnelle Waschgänge sparen Zeit, Wasser und Energie - diesen Denkfehler macht wohl jeder von uns. Dabei ist das Gegenteil der Fall. Warum, erfahren Sie hier.
Darum sollten Sie auf Kurzwaschprogramme verzichten

Wie gut sind Öko-Waschmittel?

Öko-Waschmittel versprechen nicht nur saubere Kleidung, sondern auch ein reines Gewissen. Wer aber die Umwelt beim Wäschewaschen wirklich schützen will, sollte auf die …
Wie gut sind Öko-Waschmittel?

Wenn Sie diese Flecken nicht entfernen, droht Schimmel

Damit Stockflecken sich nicht zu einem handfesten Schimmel entwickeln, müssen sie schleunigst von Wand, Matratze, Wäsche & Co. entfernt werden. So funktioniert's.
Wenn Sie diese Flecken nicht entfernen, droht Schimmel

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.