Teamplayer unter Pflanzen

Strauchveronika im Topf richtig kombinieren

+
Im Herbst lässt sich die Strauchveronika gut mit Alpenveilchen im Topf kombinieren. Foto: GMH/Gartenbau Hetjens/dpa-tmn

Die Strauchveronika werden im Handel vor allem für Töpfe und Balkonkästen angeboten - aber man setzt sie am besten in gute Gesellschaft. Welche Pflanzen sich hierfür anbieten.

Dortmund (dpa/tmn) - Vor allem wegen ihrer hübschen, aber nicht zu auffälligen Blätter wird die Strauchveronika (Hebe) geschätzt. Sie ist damit ein Teamplayer, die ihre Topfnachbarn gut aussehen lässt. Sie selbst steht als Strukturgeber eher im Hintergrund.

Für eine herbstliche Topfkombination rät der Landesverband Gartenbau Nordrhein-Westfalen, die Hebe mit Chrysanthemen (Chrysanthemum), Besenheide (Calluna), Herbstastern (Aster) und Alpenveilchen (Cyclamen) zu kombinieren. Im Frühjahr macht sie sich gut mit Gänseblümchen (Bellis), Stiefmütterchen (Viola) und Zwiebelblumen. Im Sommer passt die Strauchveronika mit Eisenkraut (Verbena), Geranien (Pelargonium) und Petunien (Petunia) zusammen.

Die Heben bilden je nach Art und Sorte mal winzige, mal größere Blätter, die hell- bis dunkelgrün, teils sogar grau oder rot sind. Sie können den Boden bedecken sowie kugelig oder aufrecht gedeihen. Die Blüten sind oft unscheinbar. Einige Sorte setzen aber auch blaue, rosa oder weiße Akzente.

Diese Vielfalt kann man auch nutzen, um nur Heben miteinander in den Topf zu setzen. Der Landesverband rät, unterschiedliche Blattfarben und Wuchsformen miteinander zu kombinieren. Aber auch eine flächige Pflanzung aus nur einer Sorte wirke im urbanen Garten gut.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dieser einfache Trick schützt Ihr Bad sofort vor Schimmel

Das Bad ist aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit am anfälligsten für Schimmel - mit einem einfachen Trick können Sie das Risiko allerdings minimieren.
Dieser einfache Trick schützt Ihr Bad sofort vor Schimmel

Richtig waschen: Diese Tricks kannten Sie bestimmt noch nicht

Wäsche waschen ist nicht schwer. Doch Vorsicht: Bei der Waschmaschine muss man einiges beachten. Mit diesen Tipps wird die Wäsche strahlend sauber.
Richtig waschen: Diese Tricks kannten Sie bestimmt noch nicht

Dieser Trick macht Ihren Abfluss auf jeden Fall frei - ganz ohne Chemie

Wenn der Rohrreiniger nicht mehr die gewünschte Wirkung erzielt, können simple Hausmittel beim Abfluss von Dusche, Wanne oder Spülbecken helfen.
Dieser Trick macht Ihren Abfluss auf jeden Fall frei - ganz ohne Chemie

Was steckt hinter dem Aufräum-Trend "Death Cleaning"?

Schon einmal von "Death Cleaning" gehört? Der schwedische Aufräumtrend klingt ziemlich radikal - soll aber für mehr Freiheit in der Wohnung sorgen.
Was steckt hinter dem Aufräum-Trend "Death Cleaning"?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.