Lieber eine mehr

Tapeten-Kauf: Die richtige Rollenzahl berechnen

+
Bevor man im Baumarkt zum Tapetenkauf schreitet, sollte man die Anzahl der Rollen berechnen. Foto: Michael Hanschke/Zentralbild/dpa

Ob Vliestapete, Fototapete oder Tapete in Steinoptik: Der individuellen Wandgestaltung steht nichts im Weg. Wie die benötigte Rollenzahl für einen Raum berechnet wird, erklärt das Deutsche Tapeten-Institut.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Eine standardisierte Tapetenrolle ist 0,53 Meter breit und 10,05 Meter lang. Sie reicht für 5 Quadratmeter Fläche, wie das Deutsche Tapeten-Institut in Düsseldorf erläutert.

Die für einen Raum benötigte Rollenzahl lässt sich folgendermaßen berechnen: Die Breite aller Wände, der sogenannte Raumumfang, wird mit der Raumhöhe multipliziert.

Dann muss man das Ergebnis durch die Zahl fünf teilen. Die Experten raten aber, lieber eine Rolle mehr einzukaufen, damit man Spielraum für Verschnitt hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

So bringen Hausmittel selbst die schmutzigsten Gardinen wieder zum Leuchten

Gardinen können das Ambiente eines ganzen Zimmers beeinflussen - damit das auch so bleibt, müssen sie richtig gewaschen werden. Funktioniert das auch mit Hausmitteln?
So bringen Hausmittel selbst die schmutzigsten Gardinen wieder zum Leuchten

Jetzt noch einmal den Rasen vertikutieren - ist das sinnvoll?

Hobbygärtner sollten generell nie öfter als zweimal im Jahr vertikutieren - einmal im Frühjahr und einmal im Herbst. Doch wann genau ist der richtige Zeitpunkt?
Jetzt noch einmal den Rasen vertikutieren - ist das sinnvoll?

Streit um Namen an Türklingel - Verstoß gegen die DSGVO?

Kuriose Auswüchse der neuen DSGVO? Das Namensschild an der Türklingel könnte plötzlich die Privatsphäre des Mieters verletzen. Datenschützer halten das für unsinnig. …
Streit um Namen an Türklingel - Verstoß gegen die DSGVO?

Wiener Mieter klagt wegen Datenschutz - jetzt werden tausende Klingelschilder entfernt

Ein Mieter in Wien sah seine Privatsphäre gefährdet - wegen des Klingelschildes an seiner Wohnung. Nun werden an tausenden Wohnungen die Namen entfernt.
Wiener Mieter klagt wegen Datenschutz - jetzt werden tausende Klingelschilder entfernt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.