Günstig ist es auch noch

Billig und jeder kennt es: Dieses Hausmittel sorgt für ein blitzsauberes Klo

+
Toilette reinigen mit Hausmitteln - gewusst wie.

Sie benutzen für die Reinigung Ihrer Toilette teure, chemische Putzmittel? Das ist gar nicht nötig - denn es gibt ein Hausmittel, das genauso gut wirkt.

Hätten Sie's gedacht? Waschpulver ist nicht nur dazu geeignet, die dreckige Wäsche zu reinigen. Ganz im Gegenteil: Das Mittel ist im Haushalt an vielerlei Stationen anwendbar.

So reinigen Sie mit Waschpulver Ihre Toilette

Ein Beispiel ist die Toilette: Anstatt teure Reinigungsmittel zu verwenden, können Sie einfach ein bisschen Waschpulver in das Klo einstreuen und mit einer Bürste einreiben. Dadurch lassen sich ganz leicht festsitzende Ablagerungen, wie Urinstein oder Kalk, entfernen. Wenn Sie mit dem Schrubben fertig sind, wird einfach nochmal gespült und schon glänzt die Toilette wieder wie neu.

Waschpulver ist ein Multitalent

Waschpulver kann zudem auch im Bad genutzt werden, die Silikonfugen zu reinigen. Die können Sie ebenso wie das Klo einreiben und anschließend wieder trocknen lassen. Einen weiteren Trick für strahlend weiße Fugen können Sie auch hier nachlesen.

Tipp: Um die Haut nicht zu sehr mit dem Mittel zu strapazieren, sollten Sie immer Gummihandschuhe tragen.

Video: Toilette reinigen und mehr - was Cola alles kann

Jetzt sind Sie dran: Welches Hausmittel ist Ihr Favorit?

Erfahren Sie hier, wie Sie Ihr Bad ganz einfach vor Schimmel schützen können.

Auch interessant: Aus diesem Grund sollten Sie niemals Klopapier auf die WC-Brille legen.

Von Franziska Kaindl

Erschreckend: So viel Zeit verbringst du im Leben auf der Toilette

Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

Mit Wachspapier werden Sie unschöne Flecken und Fingerabdrücke auf Wasserhähnen los. Außerdem hinterlassen Sie eine kleine Schutzschicht vor mehr Flecken.
Mit Wachspapier werden Sie unschöne Flecken und Fingerabdrücke auf Wasserhähnen los. Außerdem hinterlassen Sie eine kleine Schutzschicht vor mehr Flecken. © pixabay
Was oft vergessen wird: Auch die Leisten brauchen hin und wieder ein wenig Aufmerksamkeit. Tatsächlich halten Trocknertücher den Staub für längere Zeit fern, wenn Sie die Oberflächen damit abwischen.
Was oft vergessen wird: Auch die Leisten brauchen hin und wieder ein wenig Aufmerksamkeit. Tatsächlich halten Trocknertücher den Staub für längere Zeit fern, wenn Sie die Oberflächen damit abwischen. © pixabay
Putzen Sie jedes Möbelstück oder jede Oberfläche immer von oben nach unten, damit Sie nicht wieder von vorne anfangen müssen.
Putzen Sie jedes Möbelstück oder jede Oberfläche immer von oben nach unten, damit Sie nicht wieder von vorne anfangen müssen. © pixabay
Mit Essig können Sie Ihre Waschmaschine entkalken: Dazu reicht eine Tasse Essigessenz, die Sie in die Trommel geben und die Maschine damit bei 90 Grad laufen lassen. Allerdings greift Essig auch die Gummiabdichtungen an - eine schonendere Methode wäre die Verwendung von Zitronensäure. Diesen Vorgang sollten Sie alle zwei Monate wiederholen.
Mit Essig können Sie Ihre Waschmaschine entkalken: Dazu reicht eine Tasse Essigessenz, die Sie in die Trommel geben und die Maschine damit bei 90 Grad laufen lassen. Allerdings greift Essig auch die Gummiabdichtungen an - eine schonendere Methode wäre die Verwendung von Zitronensäure. Diesen Vorgang sollten Sie alle zwei Monate wiederholen. © pixabay
Fusselrollen eignen sich nicht nur zum Entfernen lästiger Tierhaare, sondern auch für Spinnweben an Fliegengittern.
Fusselrollen eignen sich nicht nur zum Entfernen lästiger Tierhaare, sondern auch, um Spinnweben von Fliegengittern zu entfernen. © pixabay
Nicht nur die Kissenbezüge müssen gewaschen werden, sondern auch die Kissen selbst – und das mindestens zwei Mal im Jahr.
Nicht nur die Kissenbezüge müssen gewaschen werden, sondern auch die Kissen selbst – und das mindestens zwei Mal im Jahr. © pixabay
In Ihrer Tastatur sammeln sich nervige Krümel oder Staub? Mit kleinen Druckluftsprays werden Sie die Partikel ganz leicht los.
In Ihrer Tastatur sammeln sich nervige Krümel oder Staub? Mit kleinen Druckluftsprays werden Sie die Partikel ganz leicht los. © picture alliance / Ole Spata/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tipps und Tricks zum Haare selber schneiden: So klappt es in der Coronavirus-Krise ohne Friseur

Die Friseure haben wegen des Coronavirus geschlossen. Die Haare wachsen aber trotzdem weiter. Daher heißt es jetzt: Haare selber schneiden. 
Tipps und Tricks zum Haare selber schneiden: So klappt es in der Coronavirus-Krise ohne Friseur

Putz-Trick für Toiletten: So haben braune Ablagerungen im Klo keine Chance

Ums Kloputzen reißt sich keiner. Doch wenn braune Ablagerungen die Toilette verunreinigen, muss Hand angelegt werden. Welche Hausmittel helfen, lesen Sie hier.
Putz-Trick für Toiletten: So haben braune Ablagerungen im Klo keine Chance

Postbotin kriegt in Brief ihr Fett weg: "Jetzt platzt mir bald der A***"

Eine Postbotin in Berlin hat sich bei der Lieferung eines Pakets wenig Mühe gegeben - die Empfängerin wehrt sich auf kreative Weise.
Postbotin kriegt in Brief ihr Fett weg: "Jetzt platzt mir bald der A***"

Rasen säen: Wann ist der beste Zeitpunkt?

Wer sich an einem schönen Rasen erfreuen will, muss sich schon ganz früh um das satte Grün kümmern. Wir erklären Ihnen, wann der beste Zeitpunkt zum Säen ist.
Rasen säen: Wann ist der beste Zeitpunkt?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.