Deko-Tipp vom Profi

Trockensträuße sind wieder in Mode

Wem die beige und braun gewordenen Blütenstände nicht gefallen, findet im Handel auch eingefärbte Varianten. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn
+
Wem die beige und braun gewordenen Blütenstände nicht gefallen, findet im Handel auch eingefärbte Varianten. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Es war lange üblich, schöne Blumensträuße zu trocknen und als Dekoration zu behalten. Irgendwann war das verpönt - bis jetzt. Vor allem Trockengräser sind wieder im Trend.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Ziergräser sind der neue Dekorationstrend. Man sieht Ideen dafür nicht nur zuhauf in den Kreativ-Netzwerken im Internet, auch die professionellen Wohnstylisten greifen dazu - wie zum Beispiel auf der Messe Ambiente in Frankfurt im Februar in großer Zahl zu sehen war.

In der Natur zeigen die meisten Gräser hierzulande im Herbst ihre großen Rispen in Rot, Gelbbraun, Grüngelb, Dunkelgrün oder gebrochenem Weiß - dann werden die eigentlich unauffälligen Pflanzen zum Hingucker im Garten. Beliebt als Dekoration sind gerade die auffallend fedrigen Rispen - im Handel finden sich künstliche Kopien, aber auch getrocknete Originale.

Locker in Vasen arrangiert

Die Gräser werden einfach locker in eine Vase gesteckt - wie man es auch mit einem Strauß Wiesenblumen, gepflückt beim Spaziergang, machen würde. Getrocknete Getreideähren, Hortensien- und Lauchkugeln werden kombiniert oder solo in gleicher Weise genutzt. Wem die beige und braun gewordenen Blütenstände nicht gefallen, findet im Handel einige eingefärbte Varianten.

Der Trend passt hervorragend zu dem noch immer angesagten Landhausstil, aber auch in modernerem und kühlerem Ambiente sind die Trockensträuße ein schöner Hingucker. Ein Tipp: Gerade in einer modernen Einrichtung machen sich die lange als altbacken geltenden Trockensträuße erstaunlich gut, denn sie sind ein optischer Kontrast du den eher kühl wirkenden Möbeln und sonstigen Dekorationen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Möbelpflege: Das Sofa winterfest machen

Trockene Heizungsluft kann Polstermöbeln zusetzen. Daher sollte man sie vor dem Winter einmal gründlich reinigen. Sessel und Sofas mit Lederbezug brauchen sogar eine …
Möbelpflege: Das Sofa winterfest machen

Wenn Servicefirmen den Hausmeister ersetzen

Der klassische Hausmeister wird von Dienstleistungsfirmen abgelöst. Manche Wohnungsunternehmen gründen dafür eigens Tochtergesellschaften. Das gefällt nicht jedem. Was …
Wenn Servicefirmen den Hausmeister ersetzen

Wann Mieter gegen eine Kündigung Widerspruch einlegen können

Vermieter dürfen wegen Eigenbedarfs einem Mieter kündigen - doch wann muss der dann die Wohnung wirklich räumen? Das kommt auf den Einzelfall an.
Wann Mieter gegen eine Kündigung Widerspruch einlegen können

Wintergarten als zweites Wohnzimmer

In einem Wintergarten am Haus können die Bewohner auch während der kalten Jahreszeit der Natur nahe sein. Doch beim Bau gilt es einiges zu beachten. Experten klären auf.
Wintergarten als zweites Wohnzimmer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.