Verivox vergleicht Bundesländer

Stromrechnung: Im Saarland wird es teuer – in Bayern sind die Kosten niedriger

Je nach Bundesland schwanken die Strompreise. Das zeigt auch eine aktuelle Analyse. Doch wo ist der Stromverbrauch am teuersten und wo ist er niedriger?

Haushalte im Saarland und in Schleswig-Holstein werden durch die jährliche Stromrechnung* besonders stark belastet. Dort trifft jeweils ein hoher Stromverbrauch auf hohe Strompreise. Vergleichsweise günstig ist es in Bayern und Sachsen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Analyse des Vergleichsportals Verivox in Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online.

Hoher Stromverbrauch und hohe Preise: Saarland und Schleswig-Holstein

Ein Drei-Personen-Haushalt mit einem jährlichen Stromverbrauch von 4.000 kWh bezahlt im bundesdeutschen Durchschnitt 1 176 Euro. Die Stromkosten in den einzelnen Bundesländern unterscheiden sich jedoch deutlich. Das liegt sowohl am örtlichen Preisniveau als auch an der Höhe des Stromverbrauches.

Das Saarland ist der Spitzenreiter bei den jährlichen Stromkosten. Hier liegen sowohl die Strompreise als auch der durchschnittliche Stromverbrauch deutlich über dem bundesweiten Durchschnitt. Die jährlichen Stromkosten für einen Drei-Personen-Haushalt liegen rund 19 Prozent über dem Bundesschnitt. Das entspricht Mehrkosten von rund 225 Euro pro Jahr. In Schleswig-Holstein wird rund 12 Prozent (135 Euro) mehr bezahlt. In Rheinland-Pfalz liegt das Preisniveau zwar leicht unter dem bundesweiten Durchschnitt, durch den erhöhten Verbrauch wird in der Summe dennoch knapp 10 Prozent mehr bezahlt (115 Euro).

Lesen Sie auch: Heimwerken: Tapezieren oder Streichen – das empfiehlt der Experte.

„Die Kombination von hohen Strompreisen und Stromverbräuchen ist eine starke Belastung für die betroffenen Haushalte“, sagt Thorsten Storck, Energieexperte des Vergleichsportals. „Doch dadurch gibt es auch mehr Möglichkeiten, die Kosten deutlich zu senken. Ideal ist es, wenn Stromsparmaßnahmen mit einem günstigen Stromtarif verbunden werden.“

Die Stromkosten fallen je nach Bundesland unterschiedlich aus. (Symbolbild)

Bayern und Sachsen mit vergleichsweise niedrigeren Stromrechnung

In Bayern treffen im Verhältnis zum Bundesschnitt niedrige Strompreise auf einen geringeren Stromverbrauch. Die jährlichen Stromkosten für einen Drei-Personen-Haushalt liegen 17 Prozent unter dem bundesdeutschen Durchschnitt, was rund 198 Euro entspricht. In Sachsen liegt das Preisniveau im bundesweiten Durchschnitt, durch den geringeren Verbrauch wird jedoch knapp 14 Prozent (162 Euro) weniger bezahlt, gefolgt von Berlin, wo Strom 7 Prozent weniger kostet (81 Euro). 

Lesen Sie auch: Wurmhäufchen auf dem Rasen reduzieren – so klappt es.

Methodik 

Berechnungsgrundlage für die Preise ist der Verivox-Verbraucherpreisindex Strom. Er berücksichtigt jeweils das Preisniveau der Grundversorger und der 30 wichtigsten überregionalen Stromanbieter für einen Jahresverbrauch von 4 000 kWh. Die Preis-Gewichtung erfolgt nach der Anzahl der belieferten Haushalte einer Region und entsprechend der veröffentlichten Wechselquoten der Bundesnetzagentur. Die Verbrauchsdaten basieren auf der Auswertung des deutschlandweiten Stromspiegels, herausgegeben von der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online gGmbH. Grundlage der aktuellen Analyse sind Verbrauchsdaten von 290.000 Haushalten in Deutschland. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant: Bundesweite Notbremse beschlossen: Was bedeutet das für Baumärkte und Gartencenter?

Quelle: Pressemitteilung Verivox

Rubriklistenbild: © Ralf Poller/imago-images

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Warum Sie Ihre Handtücher schon immer falsch gewaschen haben
Wohnen

Warum Sie Ihre Handtücher schon immer falsch gewaschen haben

Handtücher zu waschen, kann doch nicht so schwer sein, oder? Und trotzdem begehen viele die immer gleichen Fehler - wir erklären Ihnen, welche das sind.
Warum Sie Ihre Handtücher schon immer falsch gewaschen haben
"Das wird mein Leben verändern": Cleverer Klobürsten-Trick erspart Ihnen lästige Arbeit
Wohnen

"Das wird mein Leben verändern": Cleverer Klobürsten-Trick erspart Ihnen lästige Arbeit

Sie brauchen eine kleine Haushalts-Erleichterung? Vielleicht hilft Ihnen ja dieser clevere Toiletten-Trick dabei, sich etwas Arbeit beim Putzen zu ersparen.
"Das wird mein Leben verändern": Cleverer Klobürsten-Trick erspart Ihnen lästige Arbeit
Kinderwagen, Fahrrad, Gestank: Immer wieder Zoff im Hausflur
Wohnen

Kinderwagen, Fahrrad, Gestank: Immer wieder Zoff im Hausflur

Immer wieder entflammt unter Bewohnern eines Mehrfamilienhauses Streit übers Treppenhaus und um den Hausflur. Was ist dort erlaubt – und was verboten?
Kinderwagen, Fahrrad, Gestank: Immer wieder Zoff im Hausflur

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.