Ortsübliche Miete beachten

Vermieten an Angehörige: Vorteile für beide Seiten

+
Vermieten an Angehörige hat Vorteile für beide Seiten: Angehörige zahlen meist weniger Miete und der Eigentümer muss nur eine geringe Miete versteuern. Foto: Kai Remmers/dpa

Weniger Miete, weniger Steuern - an Familienangehörige zu vermieten, hat in der Regel für beide Parteien Vorteile. Einige Dinge sind dabei jedoch zu beachten. Welche, erklärt ein Experte vom Bundesverbandes Lohnsteuerhilfevereine (BVL).

Berlin (dpa/tmn) - Eigentümer können ihre Immobilie auch an Angehörige vermieten. Oft werden bei solchen Mietverhältnissen auch nur geringere Mieten verlangt. Das hat für beide Seiten Vorteile, erklärt Uwe Rauhöft, Geschäftsführer des Bundesverbandes Lohnsteuerhilfevereine (BVL) in Berlin.

Der Angehörige hat eine geringere Mietbelastung. Der Eigentümer muss nur eine geringe Miete versteuern, kann aber dennoch alle Werbungskosten für die vermietete Immobilie in ungekürzter Höhe steuerlich geltend machen. Aber: Der Steuervorteil wird nur gewährt, wenn mindestens 66 Prozent der ortsüblichen Miete erhoben werden.

Anderenfalls müssen die Werbungskosten anteilig gekürzt werden. "Werden beispielsweise nur 55 Prozent der ortsüblichen Miete verlangt, können auch nur 55 Prozent der mit der Vermietung zusammenhängenden Werbungskosten abgezogen werden", erläutert Rauhöft. Als Vergleichsmaßstab ist die ortsübliche Kaltmiete zuzüglich der umlagefähigen Kosten heranzuziehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ärger mit Paketdiensten: Dieser Mann spricht allen aus der Seele

Wer hat es selbst noch nicht erlebt? Pakete, die nicht abgegeben oder sang- und klanglos im Flur abgestellt werden. Davon kann auch Heinz Jagemann ein Lied singen.
Ärger mit Paketdiensten: Dieser Mann spricht allen aus der Seele

Bohrhämmer-Test: Mehr Leistung, mehr Akku, mehr Funktionen

Ein Bohrhammer ist ursprünglich dafür gedacht, Löcher in Beton zu bohren. Mittlerweile können die Geräte aber noch viel mehr. Das zeigt ein Test, bei dem zehn Modelle …
Bohrhämmer-Test: Mehr Leistung, mehr Akku, mehr Funktionen

Christsterne: Von aztekischer Opfergabe zum Welthit

Die leuchtend rote Pflanze gehört zur Adventszeit wie Weihnachtsbaum, Plätzchen und Glühwein. Ursprünglich stammt der Weihnachtsstern aus Mexiko. Aber erst ein deutscher …
Christsterne: Von aztekischer Opfergabe zum Welthit

Brandgefahr bei Lithium-Akku: Besser unter Aufsicht laden

Jeder Nutzer von Smartphones oder Tablets kennt die Situation: Der Akku ist leer, also wird schnell das Ladegerät angeschlossen. Das Gerät lädt auf - nicht selten über …
Brandgefahr bei Lithium-Akku: Besser unter Aufsicht laden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.