Mietratgeber

Vermieter darf Wohnung bei legitimen Interesse besichtigen

+
Der Vermieter darf nur angekündigt und mit einem berechtigten Grund die Wohnung des Mieters besichtigen. Foto: Lukas Schulze/dpa

Unangekündigt darf der Vermieter nicht vor der Haustür stehen und eine Besichtigung verlangen. Allerdings gibt es einige rechtliche Gründe, die den Mieter dazu zwingen, dem Hauswirt die Wohnung betreten zu lassen.

Berlin (dpa/tmn) - Vermieter haben grundsätzlich das Recht, die Wohnung des Mieters zu besichtigen. Allerdings muss er ein berechtigtes Interesse haben, erklärt der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland.

Der Vermieter ist dabei auch verpflichtet, sein Besichtigungsrecht sehr einschränkend zu nutzen. Sollte er beispielsweise mehrere Anliegen haben, sollte er diese so weit möglich alle bei einer Besichtigung erfüllen.

Ein Besichtigungsrecht des Vermieters besteht beispielsweise dann, wenn er sich wegen einer Neuvermietung oder dem Verkauf der Wohnung über deren Zustand informieren muss. Auch wenn Reparaturen oder Modernisierungen in der Wohnung anstehen, darf der Vermieter die Wohnung vorher besichtigen.

Gleiches gilt, wenn ihm hinreichende Hinweise für eine Beschädigung oder Verwahrlosung der Wohnung vorliegen. Hierfür kann es ausreichend sein, wenn aus der Wohnung wiederholt unangenehme Gerüche austreten oder wenn Feuchtigkeitsschäden außerhalb der Wohnung auftreten, aber auf diese zurückzuführen sein können. Anlassunabhängige Routinekontrollen durch den Vermieter sind hingegen nicht erlaubt.

Der Vermieter muss die Besichtigung rechtzeitig vorher ankündigen und begründen. Sollte dem Mieter der angekündigte Zeitpunkt nicht passen, kann er zeitnahe alternative Termine vorschlagen. Bei drohender Gefahr für das Gebäude oder dessen Bewohner muss der Mieter aber auch eine kurzfristige Besichtigung dulden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Diese Materialien eignen sich für Bettware und Bezug

Kaum etwas im Winter ist so wichtig wie eine passende Decke fürs Bett. Mancher zieht ein flauschiges Federbett vor, der andere eine dünne Decke. Denn die richtigen …
Diese Materialien eignen sich für Bettware und Bezug

Wenn die Nachbarn schnarchen - sind 8.000 Euro Schadensersatz drin?

Wenn der Nachbar schnarcht bis sich die Balken biegen, ist die eigene Nachtruhe schnell dahin - aber kann deswegen gleich Schadensersatz verlangt werden?
Wenn die Nachbarn schnarchen - sind 8.000 Euro Schadensersatz drin?

Hausbewohner kündigen Party an - Nachbar reagiert unerwartet

Hausbewohner kündigen per Zettelaushang eine Geburtstagsfeier an, bitten um Verständnis wegen der Lautstärke. Ein Nachbar antwortet - ganz anders als erwartet.
Hausbewohner kündigen Party an - Nachbar reagiert unerwartet

Stiftung Warentest stellt Vollwaschmittel auf den Prüfstand -Aldi-Produkt vorne mit dabei

Stiftung Warentest hat sich 23 Vollwaschmittel zur Brust genommen: Viele Discounter-Produkte und Eigenmarken überzeugen - auch Aldi ist gut dabei.
Stiftung Warentest stellt Vollwaschmittel auf den Prüfstand -Aldi-Produkt vorne mit dabei

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.