Tipp zum Aufhängen

Wäsche trocknen: Haben Sie Ihre Kleidung schon immer falsch aufgehängt? 

Wäschklammern halten Hose auf Wäscheständer
+
Beim Wäscheaufhängen hat jeder seine eigene Methode.

Gerade bei sommerlichem Wetter lässt sich Kleidung hervorragend draußen trocknen. Und trotzdem könnte es vielleicht auch bei Ihnen Optimierungsbedarf beim Wäschetrocknen geben.

  • Beim Wäschetrocknen* hat jeder seine eigene Methode, die für ihn funktioniert.
  • Internetnutzer sind aber der Meinung, dass es nur eine richtige Möglichkeit gibt.
  • Wir zeigen Ihnen, welche das sein soll.

Eigentlich ist das Wäschetrocknen noch eine der am wenigsten komplexen Aufgaben im Haushalt - sollte man meinen. Wer einen Trockner hat, steckt die feuchte Kleidung einfach dort hinein und wer nur eine Wäscheleine oder einen Wäscheständer hat, hängt sie dort auf. Mancher erledigt dies nach einem ausgeklügelten System, mancher verteilt die Wäsche einfach kreuz und quer. Trocken wird es schließlich immer irgendwie.

Wäsche trocknen: Auf diesen Tipp schwören Internetnutzer

Nun sollen aber einige selbsternannte Experten in der Facebook-Gruppe „Mrs Hinch Cleaning Hacks“ herausgefunden haben, wie es wirklich funktioniert. Wie das australische News-Portal 7news erklärt, betiteln sie es als „einzigen Weg“, wie Wäsche richtig aufgehängt wird. Und zwar: „Oberteile von unten und Unterteile von oben“, lautet der Merkspruch. Damit ist verallgemeinert gemeint, dass alles, was als Oberteil getragen wird, am unteren Saum aufgehängt werden soll, während alles, was "unten" getragen wird, also Hosen etc., am Bund aufgehängt werden soll. Auf diese Weise soll die Kleidung noch schneller trocknen.

Wäscheständer mit ordentlich Kapazitäten

Ihr Wäscheständer ist schon mit wenigen Kleidungsstücken voll? Mehr Platz bietet Ihnen der Wäscheständer von Vileda (werblicher Link): Zwei Waschladungen bringen Sie hier unter - Socken und Unterwäsche landen in in einer zusätzlichen Halterung.

Ein User meint laut 7news: „Es ist der einzige Weg, Kleidung aufzuhängen.“ Eine andere Person fügt demnach hinzu: „Ich hänge auch Socken am Zeh auf, weil sie so schneller trocknen. Der Trick ‚Oberteile von unten und Unterteile von oben‘ ist etwas, das mir meine Mum beigebracht hat und es ist die beste Möglichkeit.“ Auch eine dritte Person beschwört: „Folgt immer dieser Methode."

Auch interessant: Mit diesem Trick sorgen Sie dafür, dass die Kleidung im Wäschetrockner schneller trocknet.

Wäsche trocknen: Weitere Tipps zum Wäscheaufhängen

Es gibt aber nicht nur begeisterte Anhänger dieses Tricks. Der ein oder andere „Profi“ gibt auch seinen Tipp zum Besten: „Ich hänge T-Shirts immer unter den Ärmeln auf, um Wäschklammer-Abdrücke und Dehungsstreifen an den unteren Ecken zu vermeiden.“, heißt es von einem Nutzer. Ein anderer meint zudem: „Um etwas Platz auf der Wäscheleine zu sparen, lässt sich Kleidung auch auf dem Kleiderbügel aufhängen und dieser auf die Leine hängen. So trocknen sie perfekt und es gibt weniger Falten." *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Lesen Sie auch: Darf ich meine nasse Wäsche in der Wohnung trocknen?

Diese Wasch-Tipps von Oma haben ausgedient

Sie kennen bestimmt auch einige Wäsche-Tipps von Ihrer Großmutter - wie hilfreich sind sie?
Sie kennen bestimmt auch einige Wäsche-Tipps von Ihrer Großmutter - wie hilfreich sind sie? © pixabay
Hausmittel Nummer 1: Weißer Essig entfernt Obstflecken.Weißer Essig bringt leider nur wenig gegen hartnäckige Flecken von Obst oder Beeren. Versuchen Sie es lieber mit Bleichmittel.
Hausmittel Nummer 1: Weißer Essig entfernt Obstflecken.Weißer Essig bringt leider nur wenig gegen hartnäckige Flecken von Obst oder Beeren. Versuchen Sie es lieber mit Bleichmittel. © pixabay
Hausmittel Nummer 2: Frische Blutflecken auf der Kleidung werden so schnell wie möglich mit kaltem Wasser ausgespült.  Diesen Tipp sollten Sie laut dem Experten unbedingt beherzigen. Zusätzlich zum kalten Wasser können Sie Spülmittel oder Seife hinzugeben. Verwenden Sie jedoch niemals heißes Wasser: Die Wärme lässt den Eiweißanteil im Blut gerinnen und so wird der Fleck erst recht hartnäckig.
Hausmittel Nummer 2: Frische Blutflecken auf der Kleidung werden so schnell wie möglich mit kaltem Wasser ausgespült. Diesen Tipp sollten Sie laut dem Experten unbedingt beherzigen. Zusätzlich zum kalten Wasser können Sie Spülmittel oder Seife hinzugeben. Verwenden Sie jedoch niemals heißes Wasser: Die Wärme lässt den Eiweißanteil im Blut gerinnen und so wird der Fleck erst recht hartnäckig. © pixabay
Hausmittel Nummer 3: Schwarztee auf der Kleidung wird mit dem Glasreiniger entfernt.Davon ist abzuraten: Wenn der Fleck noch frisch ist, hilft es bereits den Stoff mit Wasser einzuweichen. Anstatt Glasreiniger sollte ein Spezialfleckenentferner verwendet werden.
Hausmittel Nummer 3: Schwarztee auf der Kleidung wird mit dem Glasreiniger entfernt.Davon ist abzuraten: Wenn der Fleck noch frisch ist, hilft es bereits den Stoff mit Wasser einzuweichen. Anstatt Glasreiniger sollte ein Spezialfleckenentferner verwendet werden. © pixabay
Hausmittel Nummer 4: Senfflecken gehen mit Sodawasser weg.Dieser Trick funktioniert nur, wenn die Flecken noch ganz frisch sind. Bei eingetrockneten Flecken helfen Fleckenvorbehandlungsmittel oder flüssiges Waschmittel.
Hausmittel Nummer 4: Senfflecken gehen mit Sodawasser weg.Dieser Trick funktioniert nur, wenn die Flecken noch ganz frisch sind. Bei eingetrockneten Flecken helfen Fleckenvorbehandlungsmittel oder flüssiges Waschmittel. © pixabay
Hausmittel Nummer 5: Glanzflecken werden mit Essigwasser ausgebürstet.Vergessen Sie das Essigwasser und feuchten Sie die Bürste einfach leicht an. Den Glanzfleck aufrauen und dann ab in die Wäsche mit der Kleidung.
Hausmittel Nummer 5: Glanzflecken werden mit Essigwasser ausgebürstet.Vergessen Sie das Essigwasser und feuchten Sie die Bürste einfach leicht an. Den Glanzfleck aufrauen und dann ab in die Wäsche mit der Kleidung. © pixabay
Hausmittel Nummer 6: Wachsflecken entfernen, indem man Löschpapier darüberlegt und darüber bügelt.Bei dieser Methode verschlimmert sich der Fleck nur - entfernen Sie das Wachs lieber zuerst mit der Hand und behandeln ihn dann mit einem Wachsfleckenentferner. Anschließend waschen Sie das Kleidungsstück bei höchst möglicher Temperatur in der Waschmaschine.
Hausmittel Nummer 6: Wachsflecken entfernen, indem man Löschpapier darüberlegt und darüber bügelt.Bei dieser Methode verschlimmert sich der Fleck nur - entfernen Sie das Wachs lieber zuerst mit der Hand und behandeln ihn dann mit einem Wachsfleckenentferner. Anschließend waschen Sie das Kleidungsstück bei höchst möglicher Temperatur in der Waschmaschine. © pixabay
Hausmittel Nummer 7: Kugelschreiberflecken lassen sich mit Parfüm lösen.Das stimmt! Der Alkohol im Parfüm ist ein gutes Lösungsmittel. Beträufeln Sie den Kugelschreiberfleck damit, reiben Sie ihn ein und stecken Sie das Kleidungsstück in die Wäsche.
Hausmittel Nummer 7: Kugelschreiberflecken lassen sich mit Parfüm lösen.Das stimmt! Der Alkohol im Parfüm ist ein gutes Lösungsmittel. Beträufeln Sie den Kugelschreiberfleck damit, reiben Sie ihn ein und stecken Sie das Kleidungsstück in die Wäsche. © pixabay
Hausmittel Nummer 8: Verwende Essig im letzten Spülgang anstatt Weichspüler.Auf diesen Tipp sollten Sie verzichten: Zwar hilft der Essig beim Reinigen der Wäsche, doch er kann auch zu einem großen Schaden an der Waschmaschine führen, da er Kunststoff- und Metallteile angreift. Also bleiben Sie lieber beim Weichspüler.
Hausmittel Nummer 8: Verwende Essig im letzten Spülgang anstatt Weichspüler.Auf diesen Tipp sollten Sie verzichten: Zwar hilft der Essig beim Reinigen der Wäsche, doch er kann auch zu einem großen Schaden an der Waschmaschine führen, da er Kunststoff- und Metallteile angreift. Also bleiben Sie lieber beim Weichspüler. © pixabay
Sie kennen bestimmt auch einige Wäsche-Tipps von Ihrer Großmutter - wie hilfreich sind sie?
Sie kennen bestimmt auch einige Wäsche-Tipps von Ihrer Großmutter - wie hilfreich sind sie? © pixabay

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Achtung, Schädlinge: Dort sollten Sie Fallobst auf keinen Fall entsorgen
Wohnen

Achtung, Schädlinge: Dort sollten Sie Fallobst auf keinen Fall entsorgen

Der Herbst steht vor der Tür und die Bäume beginnen sich der Jahreszeitenwende anzupassen. Dabei fallen nicht nur Blätter zu Boden, sondern auch Obst, mit dem speziell …
Achtung, Schädlinge: Dort sollten Sie Fallobst auf keinen Fall entsorgen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.