Verschönerung

Wegerecht erlaubt nicht das Aufstellen von Blumenkübeln

+
Der Bundesgerichtshof hat entschieden: Wer sein Grundstück nur über das Nachbargrundstück betreten kann, darf den Weg nicht mit Blumenkübeln oder Ähnlichem verschönern. Foto: Uli Deck/dpa

In Städten ist es manchmal eng. So kann es passieren, dass man sein Grundstück nur über das Nachbarsgrundstück betreten kann. Das bedeutet aber nicht unbedingt, dass man den Weg auch verschönern darf.

Karlsruhe (dpa/tmn) - Ein Wegerecht erlaubt es Eigentümern, einen Weg zu benutzen, der nicht über den eigenen Grund und Boden führt. Diese sogenannte Grunddienstbarkeit berechtigt aber nicht ohne weiteres dazu, den Weg durch Blumenkübel oder Ähnliches zu verschönern.

Darauf hat der Eigentümer des Nachbargrundstücks keinen Anspruch, befand der Bundesgerichtshof (BGH, Az.: V ZR 45/17). Darauf weist die Zeitschrift "Das Grundeigentum" (Nr 1/2018) des Eigentümerverbandes Haus & Grund Berlin hin.

In dem verhandelten Fall hatte die Eigentümerin einer Wohnung das Sondernutzungsrecht an einer Gartenfläche. Dieser Garten grenzte an das Nachbargrundstück. Dieses war über einen Weg erreichbar, der zum Teil durch den betreffenden Garten führte. Das Wegerecht war im Grundbuch eingetragen. Der Eigentümer des Nachbargrundstücks hatte auf dem Weg Blumenkübel, eine Gartenbank, Figuren und andere Dinge aufgestellt. Die Eigentümerin der Wohnung wollte, dass diese Dinge entfernt werden.

Mit Erfolg: Der BGH befand, dass das Recht, den Weg zu benutzen, nicht beinhalte, dort dauerhaft Gegenstände abzustellen. Denn dem Eigentümer des Nachbargrundstücks sollten über das bloße Zugangsrecht hinaus keine weiteren Rechte zuerkannt werden. Der Anspruch auf die Beseitigung der Störung stehe in diesem Fall der Eigentümerin mit dem Sondernutzungsrecht an der Gartenfläche zu. Denn die Eigentümergemeinschaft hatte die Rechtsausübung nicht an sich gezogen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schluss mit nervigen Fettspritzern im Backofen - dank dieser Hausmittel

Über die Jahre wird der Backofen ganz schön in Mitleidenschaft gezogen: Mit diesen Hausmitteln sorgen Sie dafür, dass er trotzdem immer glänzt.
Schluss mit nervigen Fettspritzern im Backofen - dank dieser Hausmittel

Diese Stelle im Bad ist 70 Mal so schmutzig wie die Toilette

Sie dachten, im Badezimmer wäre die Toilette am meisten mit Keimen belastet? Da haben Sie sich wohl getäuscht. Eine andere Stelle ist 70 Mal schmutziger.
Diese Stelle im Bad ist 70 Mal so schmutzig wie die Toilette

Blühenden Narzissen aus dem Handel droht der Kältetod

Sie sind die Vorboten des nahenden Frühlings: Vorgezogene, teils schon blühende Narzissen, Tulpen und Primeln im Gartenhandel. Doch man sollte sie nur bedingt ins Freie …
Blühenden Narzissen aus dem Handel droht der Kältetod

Anwohner hat eklige Angewohnheit - Nachbar stinksauer: "Die DNA-Analyse hat ergeben..."

Ein Anwohner in Berlin scheint wohl eine ziemlich eklige Angewohnheit zu haben - sehr zum Leidwesen der Nachbarn. Einer von ihnen zeigt nun sein "Mitgefühl".
Anwohner hat eklige Angewohnheit - Nachbar stinksauer: "Die DNA-Analyse hat ergeben..."

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.