Frostrisse

Weiße Farbe schützt Baumstämme vor Temperaturschwankung

+
Obstbäume können durch Temperaturunterschiede im Winter einen Frostriss erleiden. Wer ihre Stämme mit weißer Farbe anstreicht, schützt sie davor. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mancher hat sich vielleicht schon mal gefragt, warum im Winter einige Baumstämme weiß angestrichen sind. Schön sieht es ja nicht gerade aus. Welchen Nutzen das Weißen hat, erklären Experten der Bayerischen Gartenakademie.

Veitshöchheim (dpa/tmn) - An sonnigen Tagen bei zugleich kalter Witterung können die Stämme von jungen Bäumen reißen. Denn dann heizt die Sonne die Stämme auf, an der sonnenabgewandten Seite aber bleiben sie gefroren, erläutert die Bayerische Gartenakademie.

Der Temperaturunterschied im Holz führt zu Frostrissen. Durch diese können dann Schaderreger wie Obstbaumkrebs, Kragenfäule, Rotpustel, Rindenbrand und Welkepilze eindringen.

Die Lösung ist das Streichen der glatten oder vorher abgebürsteten, groben Stämme mit weißer Farbe. Diese sorgt dafür, dass die Sonne die Stämme nicht so stark erwärmt.

Tipp der Gartenakademie

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Zuhause will man sich entspannen und wohlfühlen - doch oft hindert uns unbewusst ein Teil der Einrichtung daran. Manche Dinge sorgen für regelrecht miese Laune.
Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Zehn Dinge, die ordentliche Menschen jeden Tag tun

Ordnung ist das halbe Leben: Wer täglich ein bisschen aufräumt und sauber macht, hat mehr Zeit für die schönen Dinge. Probieren Sie es aus!
Zehn Dinge, die ordentliche Menschen jeden Tag tun

Hartriegel und Sommerflieder im Februar vermehren

Forsythie und Sommerflieder muss man nicht in der Gärtnerei kaufen. Wer will, kann die Gehölze ganz einfach selbst vermehren. Garten-Experten verraten, wie es geht.
Hartriegel und Sommerflieder im Februar vermehren

Dieser Zettel soll Herzen von Münchner Wohnungsbesitzern erweichen

Am Sendlinger Tor hängt derzeit ein ungewöhnliches Wohnungsgesuch, das manchem ein Lächeln auf die Lippen zaubert. Die Verfasserin greift zu kreativen Mitteln.
Dieser Zettel soll Herzen von Münchner Wohnungsbesitzern erweichen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.