1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Wohnen

Wie man den Kirschlorbeer schneidet

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Saftige, immergrüne und schnell wachsende Blätter: Kirschlorbeer ist als Heckenpflanze beliebt.
Saftige, immergrüne und schnell wachsende Blätter: Kirschlorbeer ist als Heckenpflanze beliebt. © Andrea Warnecke

Der Kirschlorbeer ist eine geeignete und immergrüne Heckenpflanze. Damit die Hecke auch schön aussieht und die Pflanze gesund bleibt, muss man sie regelmäßig schneiden.

Offenburg - Zur Begrünung von Grundstücksrändern ist der Kirschlorbeer gut geeignet. Denn die Heckenpflanze hat einen dichten Wuchs und gehört zu den immergrünen Gewächsen.

Kirschlorbeer schneiden: Die richtige Schere macht den Unterschied

Wer braune Schnittränder an Blättern vermeiden will, sollte den Kirschlorbeer und andere großblätterige Heckenpflanzen allerdings mit einer Hand-Heckenschere schneiden, raten die Experten der Zeitschrift "Mein schöner Garten".

Denn eine elektrisch betriebene Heckenschere kann mit ihrem Messerbalken die immergrünen Blätter zerfransen - und dann sehen die Blätter und damit die gesamte Hecke nicht mehr schön aus.

Lesen Sie auch: Das müssen Sie über das Pflanzen von Zucchini wissen - und es gelingt garantiert.

Auch interessant

Kommentare