Kosten sparen

Wird Hermes wirklich bald keine Pakete mehr vor meine Haustür liefern?

+
Können Hermes-Kunden Ihre Pakete nur noch in Paketshops abholen?

Täglich beschweren sich Kunden von Lieferdiensten, dass Pakete nicht zugestellt werden. Nun will Hermes eine andere Strategie einschlagen.

Paketzustellungen sorgen oft auf beiden Seiten für Frust: Beim Kunden, wenn der Bote nicht klingelt und beim Boten, wenn der Kunde nicht zuhause ist. Deshalb hat sich Hermes nun eine neue Strategie ausgedacht: Es sollen weniger Pakete direkt nach Hause ausgeliefert werden - dafür soll es noch mehr Paketshops geben.

Hermes: Neues Konzept soll Paketzustellung beschleunigen

Bis 2020 will Hermes die Zahl der Paketshops von 14.000 auf 20.000 erhöhen, wie die Lebensmittelzeitung berichtet. Vor allem in Großstädten soll es mehr Läden geben, in denen Kunden ihre Pakete annehmen können. Hermes will darauf achten, dass diese Shops auch möglichst lange geöffnet sind. Deshalb kommen zum Beispiel Tankstellen, Supermärkte, Kioske oder U-Bahnhöfe für den Ausbau infrage.

Zusteller packt aus: So leiden die Paketboten

Durch den Zuwachs an Paketshops will der Lieferdienst die Paketabwicklung vereinfachen und beschleunigen. Das Konzept würde deshalb aufgehen, weil die meisten Kunden sowieso tagsüber nicht zuhause wären und Zusteller sich die überflüssigen Fahrten ersparen könnten. Sales-Geschäftsführer Thomas Horst sagt: "Zustellung an der Haustür ist zeitaufwändig, teuer und verursacht Verkehr und Emissionen. Durch eine konsolidierte Zustellung an Paketshops hingegen könnten in kürzester Zeit deutlich mehr Pakete mit deutlich weniger Fahrten ausgeliefert werden."

In diesem Video wurden Hermes-Boten bei der Arbeit gefilmt - die Kunden waren erbost.

Die Annahmestellen sollen zudem eine bessere Technik erhalten, zum Beispiel was das Einscannen beschädigter Barcodes angeht. Bis April 2018 soll diese in den Shops integriert sein.

Das ZDF hat die Lieferdienste DHL, Hermes, DPD und GLS getestet: Welcher hat am besten abgeschnitten?

Von Franziska Kaindl

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Überwachungskamera alarmiert Frau - was sie vorfindet, lässt Blut in den Adern gefrieren

Eine Mutter wurde vor Kurzem von ihrer Überwachungskamera über einen Eindringling im Haus informiert. Doch was sie auf den Aufnahmen sieht, kann sie kaum glauben.
Überwachungskamera alarmiert Frau - was sie vorfindet, lässt Blut in den Adern gefrieren

Warum Sie einen bestimmten Kleiderbügel ab sofort aus dem Kleiderschrank verbannen sollten

Drahtbügel hat wohl jeder im Haushalt zu Genüge: Sie sind platzsparend und günstig. Allerdings sind sie weniger vorteilhaft für die Kleidung als vielleicht gedacht.
Warum Sie einen bestimmten Kleiderbügel ab sofort aus dem Kleiderschrank verbannen sollten

Wie sinnvoll sind Kurzwaschprogramme wirklich?

Kurzwaschprogramme erfreuen sich immer größerer Beliebtheit unter Verbrauchern. Doch waschen sie die Kleidung wirklich gründlich? Und verbrauchen sie tatsächlich weniger …
Wie sinnvoll sind Kurzwaschprogramme wirklich?

Bei Preiserhöhung Zählerstand dem Versorger mitteilen

In diesem Jahr erhöhen manche Stromversorger ihre Preise. Betroffene sollten den aktuellen Zählerstand prüfen und an die Firma schicken. Ansonsten kann es teurer werden.
Bei Preiserhöhung Zählerstand dem Versorger mitteilen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.