Gasheizung regelmäßig warten

Zündelektroden vom Fachmann prüfen und austauschen lassen

+
Die Heizungsanlage sollte vom Fachmann regelmäßig gewartet werden. Foto: Jens Büttner dpa/lmv

Wenn die Gasheizung ausfällt, liegt dies oft an defekten Zündelektroden. Doch wie kann man verhindern, dass man im Winter plötzlich ohne Heizung in einer kalten Wohnung sitzt?

Sankt Augustin (dpa/tmn) - Kommt ein Installateur zur Wartung der Gasheizung, sollte er auch die Elektroden überprüfen. "Denn die Elektroden sind dafür verantwortlich, die Flamme zu zünden", erklärt Matthias Wagnitz vom Zentralverband Sanitär Heizung Klima.

Zudem kontrollieren sie, ob die Flamme in der Gasheizung brennt. Fällt die Elektrode aus oder geht kaputt, schaltet sich die Anlage aus Sicherheitsgründen automatisch aus - sonst könnte sich laut Wagnitz in der Heizung eine entflammbare Gasmischung ansammeln.

Die Folge, wenn die Anlage ausgeht: "Im schlimmsten Fall muss man frieren und warten, bis der Fachmann vorbeikommen kann", sagt er. Der Austausch der Elektrode ist kein großer Aufwand - insbesondere wenn der Fachmann die Anlage im Rahmen der Wartung sowieso auseinanderbaut, erklärt der Referent für Energie- und Wärmetechnik. Wie häufig der Wechsel passieren sollte, ist unterschiedlich - Details dazu stehen in den Wartungsunterlagen des Herstellers.

Die Elektrode muss nicht pauschal jedes Jahr gewechselt werden, sondern abhängig vom Verschleiß. "Bei einigen Herstellern ist der Wechsel jährlich notwendig, bei anderen können Jahre vergehen, bis man eine neue Elektrode braucht", berichtet Wagnitz. Seine Faustregel: Lieber zu früh als zu spät handeln. Das Bauteil kostet rund 150 Euro - das kann je nach Hersteller variieren.

Grundsätzlich kontrolliert der Schornsteinfeger einmal im Jahr die Gasheizung - er kümmert sich um die Gefahrenabwehr und um die Sicherheit. "Zusätzlich sollte die Anlage aber auch regelmäßig ein Installateur warten", rät Wagnitz. Idealerweise komme dieser auch einmal im Jahr, um die Anlage richtig einzustellen. Das sichert die Langlebigkeit der Gasheizung sowie ihre Energieeffizienz.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frau zieht in neues Haus ein - Vormieter haben ihr etwas zurückgelassen

Wer in ein neues Haus einzieht, wird nicht selten von unangenehmen Hinterlassenschaften des Vormieters überrascht. Doch nicht Miranda - sie erhielt eine Aufgabe.
Frau zieht in neues Haus ein - Vormieter haben ihr etwas zurückgelassen

Polstermöbel reinigen? Diese Hausmittel erledigen die Arbeit für Sie

Das heimische Sofa wird über die Jahre ziemlich in die Mangel genommen. Damit Sie auch weiterhin gerne darauf Platz nehmen, muss es regelmäßig gereinigt werden.
Polstermöbel reinigen? Diese Hausmittel erledigen die Arbeit für Sie

Diese Putz-Tipps mit Hausmitteln machen Ihre Spülmaschine garantiert sauber

Die Spülmaschine ist in vielen Haushalten fast täglich im Einsatz – und braucht deshalb auch eine angemessene Pflege. Diese Hausmittel helfen beim Reinigen.
Diese Putz-Tipps mit Hausmitteln machen Ihre Spülmaschine garantiert sauber

Kaufpreise bei Eigentumswohnungen ziehen weiter kräftig an

Seit Jahren kennen Immobilienpreise nur eine Richtung: Nach oben. Manch Beobachter fühlt sich an die "Preisblasen" erinnert, die vor zehn Jahren eine globale Finanzkrise …
Kaufpreise bei Eigentumswohnungen ziehen weiter kräftig an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.