1. lokalo24
  2. Politik

76,3 Prozent - diese Stadt ist Erdogans Hochburg in Deutschland

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Reaktionen auf Wahlen in der Türkei
Reaktionen auf Wahlen in der Türkei © dpa / Paul Zinken

Rund die Hälfte der 1,44 Millionen wahlberechtigten Türken in Deutschland hat bei der Präsidenten- und Parlamentswahl abgestimmt. So lautet das Ergebnis.

Berlin/Istanbul - Rund die Hälfte der 1,44 Millionen wahlberechtigten Türken in Deutschland hat bei der Präsidenten- und Parlamentswahl abgestimmt. Nach Auszählung von 97,4 Prozent der Stimmen ist das Ergebnis eindeutig: 64,97 Prozent votierten nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu für Amtsinhaber Recep Tayyip Erdogan von der islamisch-konservativen AKP. Seinen stärksten Konkurrenten Muharrem Ince von der linksliberalen CHP (21,77 Prozent) distanzierte er damit weitaus deutlicher als zu Hause in der Türkei. In allen 13 Wahllokalen in Deutschland erhielt Erdogan nach den von der regierungsnahen Zeitung „Sabah“ veröffentlichten Einzelergebnissen die absolute Mehrheit.  Özdemir kritisierte die Erdogan-Fans in Deutschland auf Twitter. 

Hier eine Übersicht:

- Essen: 76,3 Prozent für Erdogan, 13,2 Prozent für Ince

- Düsseldorf: 70,5 für Erdogan, 18,4 für Ince

- Stuttgart: 68,8 für Erdogan, 18,7 für Ince

- Münster: 66,1 für Erdogan, 20,3 für Ince

- Köln: 65,9 für Erdogan, 20,8 für Ince

- München: 65,5 für Erdogan, 26,4 für Ince

- Mainz: 64,5 für Erdogan, 20,7 für Ince

- Karlsruhe: 63,5 für Erdogan, 22,1 für Ince

- Hannover: 60,1 für Erdogan, 20,6 für Ince

- Nürnberg: 59,7 für Erdogan, 29,3 für Ince

- Frankfurt am Main: 59,8 für Erdogan, 24,4 für Ince

- Hamburg: 59,3 für Erdogan, 24,8 für Ince

- Berlin: 51,5 für Erdogan, 32,7 für Ince

dpa

Auch interessant

Kommentare