Blutbad in Kairo

Ägypten: Angreifer töten vier Menschen vor Kirche

+
Diese Kirche wurde Schauplatz dieser grausamen Attacke. 

Im vergangenen Jahr starben bei Anschlägen auf koptische Christen in Ägypten Dutzende Menschen. Nun gab es erneut einen Anschlag auf eine Kirche. Die Sicherheitslage bleibt angespannt.

Kairo - Bei einer Schießerei an einer koptischen Kirche in der Nähe von Kairo sind mindestens sechs Menschen getötet worden. Fünf weitere seien verletzt worden, sagte ein Sprecher des ägyptischen Gesundheitsministeriums am Freitag der Deutsche Presse-Agentur. Aus Sicherheitskreisen hieß es, dass zwei Angreifer versucht hatten, mit Waffengewalt in die Kirche in der rund 25 Kilometer südlich von Kairo gelegenen Stadt Helwan zu gelangen.

Die beiden Angreifer eröffneten den Angaben zufolge das Feuer auf Sicherheitskräfte, die sich an der Kirche befanden. Zunächst hieß es, dass dabei drei Polizisten und ein Zivilist getötet worden seien. Bei dem anschließenden Feuergefecht sei dann auch einer der Angreifer erschossen worden, hieß es aus Sicherheitskreisen. Der Sprecher des Gesundheitsministeriums nannte keine weiteren Details über die Opfer und ob sich auch der Angreifer darunter befand.

Einer der Täter sitzt bereits in Haft

Ein Video, das lokale Nachrichtenseiten im Internet teilten, zeigt einen Mann, der gefesselt und durch mehrere Schüsse verletzt auf einer Straße liegt, während Sicherheitskräfte umherlaufen. Es soll einen der mutmaßlichen Angreifer zeigen. Der zweite Angreifer sei zunächst geflohen, aber später festgenommen worden, hieß es aus ägyptischen Sicherheitskreisen.

Im ablaufenden Jahr kam es vermehrt zu Terrorangriffen in Ägypten, darunter auch auf die christliche Minderheit der Kopten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Merkel spricht mit Jordaniens König über Flüchtlingspolitik

Amman (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) trifft heute im Rahmen ihrer zweitägigen Nahostreise den jordanischen König Abdullah II.. Vor dem Hintergrund des Asylstreits …
Merkel spricht mit Jordaniens König über Flüchtlingspolitik

EuGH entscheidet über Nitrat-Klage gegen Deutschland

Luxemburg (dpa) - Der Europäische Gerichtshof entscheidet heute über eine Klage gegen Deutschland wegen zu hoher Nitratwerte im Grundwasser. Das Verfahren ist von …
EuGH entscheidet über Nitrat-Klage gegen Deutschland

Visegrad-Staaten beraten mit Kurz über Flüchtlingspolitik

Budapest (dpa) - Die Regierungschefs der Visegrad-Vier-Staaten, Viktor Orban (Ungarn), Mateusz Morawiecki (Polen), Andrej Babis (Tschechien) und Peter Pellegrini …
Visegrad-Staaten beraten mit Kurz über Flüchtlingspolitik

Asyl-Streit: „Eine Absurdität“ - Polizisten rügen große Lücke in Seehofers Plan

Die Asyl-Krise zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer spitzt sich zu. Zwei Wochen hat die Kanzlerin nun Zeit, um einen Bruch abzuwenden. Alle Entwicklungen rund um …
Asyl-Streit: „Eine Absurdität“ - Polizisten rügen große Lücke in Seehofers Plan

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.